Mediathek: Sendung verpasst?

Di 07.07.

Kids Film
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Video
Video
51:35
Menschenhandel - Eine kurze Geschichte der Sklaverei DOKU-REIHE 476-1375: Jenseits der Wüste, F 2018
476 nach Christus erlag das Weströmische Reich dem Ansturm barbarischer Völker. Knapp 200 Jahre später, im Jahre 641 nach Christus, gründeten die Araber auf den Trümmern des Römischen Reiches ein Weltreich, das sich von den Ufern des Indus bis zur Südsahara erstreckte. Damit begann eine neue Epoche systematischer Sklavenjagd vom Nahen Osten bis nach Afrika. Im Zentrum des Systems standen zwei bedeutende Handelsstädte: Kairo im Norden, als wichtigste Stadt des Islam und Knotenpunkt aller afrikanischen Handelswege, und Timbuktu im Süden, als Hochburg der großen afrikanischen Königreiche und Ausgangspunkt der transsaharischen Karawanenwege. Die erste Folge der Reihe „Menschenhandel - Eine kurze Geschichte der Sklaverei“ zeichnet die Chronik der 700-jährigen Geschichte des Sklavenhandels. Die Dokumentation erzählt, wie die Völker der Subsahara im Laufe der Jahrhunderte zur wichtigsten „Ressource“ des größten Menschenhandelnetzwerks der Geschichte wurden.
16.07.
Menschenhandel - Eine kurze Geschichte der Sklaverei DOKU-REIHE 476-1375: Jenseits der Wüste (Folge: 1), F 2018
ARD Serien
Video
Video
47:36
Um Himmels Willen FAMILIENSERIE Ausgebacken (Staffel: 17 Folge: 212), D 2018
Bei der Beerdigung des Kaltenthaler Bäckers Heinrich Lorenz wird Hanna von Harry Riesch um Hilfe gebeten: Er sollte die Bäckerei übernehmen. Doch nun will Lorenz' Tochter die alteingesessene Bäckerei an eine Billig-Kette vermieten.
ARTE Doku
Video
Video
51:45
Menschenhandel - Eine kurze Geschichte der Sklaverei DOKU-REIHE 1375-1620: Für alles Gold der Welt (Folge: 2), F 2018
Am Ende des Mittelalters begannen die Europäer, sich für die scheinbar unerschöpflichen Reichtümer Afrikas zu interessieren. Die portugiesischen Eroberer traten als Erste die Reise zum schwarzen Kontinent an, auf der Suche nach Gold. Zurück kamen sie mit Hunderttausenden Gefangenen, die sie in Europa als Sklaven verkauften. Von den Küsten Afrikas segelten sie weiter nach Brasilien, wo ihr Handelszentrum entstand. Die Portugiesen errichteten dort die ersten ausschließlich mit Sklaven bevölkerten Kolonien. Auf der Insel São Tomé, vor der gabunischen Küste, fanden sie das ertragreichste Produkt: Zuckerrohr. Dieses sollte die landwirtschaftliche Grundlage der Ausbeutung der Neuen Welt werden.
16.07.
Menschenhandel - Eine kurze Geschichte der Sklaverei DOKU-REIHE 1375-1620: Für alles Gold der Welt (Folge: 2), F 2018
ARTE Doku
Video
Video
52:18
Menschenhandel - Eine kurze Geschichte der Sklaverei DOKU-REIHE 1620-1789: Der Zucker und die Aufstände, F 2018
Im 17. Jahrhundert entbrannte im Atlantik die Schlacht um den Zucker. Franzosen, Engländer, Holländer und Spanier – alle wollten vom Zuckerrohranbau in der Karibik profitieren. Die europäischen Königreiche begehrten immer größere Reichtümer. Um ihre Gier zu befriedigen, richteten sie neue Handelswege ein und brachten Sklaven aus Afrika auf die Inseln der Neuen Welt. Mit Hilfe von Banken und Versicherungsgesellschaften systematisierte sich der Sklavenhandel, die Deportationen erreichten Rekordzahlen. Fast 7 Millionen Afrikaner befanden sich in Gefangenschaft. Und damit in einer endlosen Spirale der Gewalt.
17.07.
Menschenhandel - Eine kurze Geschichte der Sklaverei DOKU-REIHE 1620-1789: Der Zucker und die Aufstände (Folge: 3), F 2018
ARTE Doku
Video
Video
32:17
Die Mosel LANDSCHAFTSBILD Drei Länder, ein Fluss, D 2018
Die Luxemburger Mosel ist zwischen den beiden Grenzorten Wasserbillig und Schengen gerade einmal 39 Flusskilometer lang. Die Mosel ist hier dicht besiedelt und doch vielerorts ein Naturparadies mit Weinbergen soweit das Auge reicht. Hier lebt Henri Ruppert, Winzer in der achten Generation, in seinem Weinberg, wo er Riesling, Grau- und Weißburgunder anbaut. Mit viel Handarbeit und fast ohne Düngung.Im „Zaubergarten“ von Dieter Lingener in Schwebsange wachsen durch das ungewöhnlich milde Moselklima Bananenstauden neben Luxemburger Rosen oder einem seltenen Namibbaum – mehr als 800 verschiedene und exotische Arten hat der Garten insgesamt vorzuweisen. Und schließlich liegt hoch über der Mosel in den Hügeln der Luxemburger Schweiz Berdorf  – ein „Muss“ für jeden Käse-Fan. Vater und Sohn stellen hier in einem Familienbetrieb einen Ziegen-Käse her, für den die Kunden von weit her anreisen.
08.07.
Die Mosel - Von der Quelle bis zur Mündung LANDSCHAFTSBILD Drei Länder, ein Fluss, D 2018
ARD Serien
Video
Video
47:35
WaPo Bodensee KRIMISERIE Ausgerudert - Hörfassung (Staffel: 1 Folge: 8), D 2016
Ob die Schüler eines renommierten Internats am Bodensee wirklich in guten Händen sind, fragen sich Nele und ihre Kollegen, als sie das Verschwinden eines Schülers während des Rudertrainings auf dem See aufklären sollen.
ARTE Doku
Video
Video
53:02
Menschenhandel - Eine kurze Geschichte der Sklaverei DOKUMENTATION 1789-1888: Letztes Kapitel der Sklaverei?, F 2018
In London, Paris und Washington formierte sich der Widerstand gegen die Sklaverei. Nach den Sklavenaufständen in der französischen Kolonie Saint-Domingue (heutiges Haiti) und angesichts des wachsenden Grolls der Bevölkerung beendeten die europäischen Großmächte den transatlantischen Sklavenhandel im Jahr 1807.  Doch Europa befand sich mitten in der industriellen Revolution, die Sklaven wurden als Arbeitskräfte dringend benötigt. So entstanden neue Sklavenrouten und neue Formen der Ausbeutung in Brasilien, den Vereinigten Staaten und Afrika. Die Großmächte schauten weg. Als der legale Sklavenhandel endgültig abgeschafft wurde, befanden sich mehr Afrikaner in Gefangenschaft als je zuvor. Innerhalb von 50 Jahren wurden fast 2,5 Millionen Männer, Frauen und Kinder deportiert.
17.07.
Menschenhandel - Eine kurze Geschichte der Sklaverei DOKUMENTATION 1789-1888: Letztes Kapitel der Sklaverei? (Folge: 4), F 2018
ARTE Doku
Video
Video
43:04
Japan von oben LANDSCHAFTSBILD Land der Götter, F 2018
Die aktuelle Folge der Dokumentationsreihe rückt die Region Chugoku, im äußersten Westen der Insel Honshu gelegen, und Shikoku, die kleinste der vier "großen" Inseln Japans, in den Fokus. Gemeinsam ist diesen Gegenden eine lange Geschichte der kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen, getrennt und verbunden durch die Seto-Inlandsee. Ihre Küsten sind sonnenverwöhnt und dicht besiedelt: Die großen regionalen Hauptstädte wie Hiroshima – Ort des Gedenkens – und Matsuyama befinden sich dort. Die ruhigen und reichen Gewässer wie auch das sonnige und milde Klima haben die Entwicklung von verschiedenen Erwerbszweigen begünstigt, zum Beispiel die Aquakultur und den Olivenanbau, eine Spezialität der Insel Shodoshima. Das Innere von Chugoku – japanisch "Land der Mitte" – und das von Shikoku sind hingegen rauer und weit weniger besiedelt. Alljährlich sehen die Einwohner von Shikoku Hunderttausende von Wanderern vorbeiziehen, die den Pilgerweg zu Ehren des buddhistischen Meisters Kobo Daishi beschreiten. Die Präfektur Shimane beherbergt einen der ältesten Shinto-Schreine des Landes. Dort zeigt sich Japan spirituell, ergreifend und geheimnisvoll.
23.07.
Japan von oben LANDSCHAFTSBILD Land der Götter, F 2018
ARD Doku
Video
Video
2:52
Wissen vor acht - Natur NATUR UND UMWELT
Fleißige Ameisen, die Tag und Nacht krabbeln und Nahrung zum Ameisenhaufen tragen: So ganz stimmt dieser Mythos nicht, zumindest nicht bei allen Ameisen. Welchen Nutzen die faulen Tierchen haben, erklärt Thomas D.
ZDF Doku
Video
Video
28:22
Zwei Quadratkilometer Stress MENSCHEN Hilfe für einen Stadtteil, D 2020
Sie gehen dort hin, wo andere lieber wegschauen: Der Film zeigt mutige Mannheimer, die versuchen, einen Stadtteil zu retten, den viele bereits abgeschrieben haben.
ARD Show
Video
Video
0:29
Report Mainz INFOMAGAZIN Vorschau: REPORT MAINZ am 7. Juli 2020
Computer-Hacker erbeuten Tausende Kundendaten von einem Stromversorger. Die Opfer sind entsetzt. Was macht die Politik, um lebenswichtige Computersysteme vor Hackerangiffen zu schützen? Darüber berichtet REPORT MAINZ am Dienstag.
ARTE Doku
Video
Video
43:09
Japan von oben LANDSCHAFTSBILD Wiege der Tradition, F 2018
Im Zentrum der Insel Honshu gibt es besondere Schätze zu entdecken: vom atemberaubenden Massiv der Japanischen Alpen, die einen großen Teil der Region Chubu im Herzen der Insel bedecken, bis zur Ebene von Kansai und hin zu den Städten Osaka und Kyoto. Alle diese Elemente schaffen die Verbindung zwischen japanischer Riesenstadt und der Wiege der japanischen Zivilisation. Japan erscheint noch immer als ein Landstrich der vielfältigen Facetten. In Kansai tragen zahlreiche uralte Relikte zu der Legende der Region bei, in der Macht, Religion, Mystizismus und die Künste sich früh vereinigt haben mit Glanz und Raffinesse. Bis heute bestehen im Herzen dieser hoch entwickelten Gesellschaft zahlreiche Kunsthandwerke und überliefertes Wissen fort, oft uralt, diffizil und doch immer besonders: so wie die Kunst des Schwertschmiedens, die Herstellung des handgeschöpften Washi-Papiers oder die Feuerwerkskunst. Eine authentische Reise zwischen Tradition und Moderne führt von Kyoto nach Nagano, vorbei an Nara und der Halbinsel Noto.
22.07.
Japan von oben LANDSCHAFTSBILD Wiege der Tradition, F 2018
ARD Doku
Video
Video
48:09
Verrückt nach Meer LAND UND LEUTE Picknick in Polynesien (Folge: 303), D 2018
Ein Hauptgericht inmitten bunter Fische und zum Nachtisch ein kleines Tänzchen: Während die Passagierinnen Anne und Linda auf Huahine die Magie der Südsee in vollen Zügen genießen, wagt Reiseleiterin Maika ein Tänzchen.
ServusTV Sport
Video
Video
:
THIEMs 7 TENNIS Tennis LIVE:…, A 2020
THIEMs 7: Weltklasse-Tennis in Kitzbühel
ZDF Show
Video
Video
52:07
Bares für Rares UNTERHALTUNG Bares für Rares vom 7. Juli 2020, D 2020
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen.
14.07.
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2020
ARD Serien
Video
Video
48:36
Sturm der Liebe TELENOVELA Der Enthüllungsartikel (3401), D 2020
Der Enthüllungsartikel über Steffens alte Firma ist erschienen und Franzi ist stolz auf Steffen und seine Ehrlichkeit. Doch dann meldet sich ein Anwalt bei Steffen ...
ARD Serien
Video
Video
48:37
Rote Rosen TELENOVELA Verführerische Einladung (3132), D 2020
Amelie erhält eine verführerische Einladung: ein privates Treffen in einer Hotelsuite. Britta gegenüber lässt sie durchklingen, dass sie sich doch mehr als einen Flirt mit Torben vorstellen kann. Doch das Rendezvous ist anders als erwartet.
ZDF Show
Video
Video
42:38
Die Küchenschlacht KOCHSHOW Die Küchenschlacht vom 7. Juli 2020, D 2020
Fünf Kandidaten präsentieren am Dienstag ihre Vorspeisen, die anschließend von Jurorin Sarah Henke bewertet werden.
ServusTV Sport
Video
Video
:
THIEMs 7 TENNIS Tennis LIVE:…, A 2020
THIEMs 7: Weltklasse-Tennis in Kitzbühel
ZDF Show
Video
Video
48:33
drehscheibe INFOMAGAZIN drehscheibe vom 7. Juli 2020
Unsere Themen: Unfallserie auf A1 / Mann ersticht Ex in Linienbus / Einbruch live auf Überwachungskameras festgehalten
ServusTV Sport
Video
Video
:
THIEMs 7 TENNIS Tennis LIVE: Vorbericht, A 2020
THIEMs 7: Weltklasse-Tennis in Kitzbühel
ARD Show
Video
Video
44:58
Gefragt - Gejagt QUIZSHOW Die Sendung vom 7. Juli 2020, 11:15 Uhr
Alexander Bommes unterstützt heute diese Kandidaten: Petra Piper, Michael Mesche, Teresa Dörries und Marco Hamacher.
ZDF Serien
Video
Video
43:12
SOKO Wismar KRIMISERIE Eisbärchen (Staffel: 14), D 2017
Eine junge Thailänderin wird tot in einem Auto aufgefunden. Araya hat sich erst kürzlich von ihrem Ehemann Rainer Müller getrennt. Was hat sie allein auf dem verlassenen Gelände gewollt?
ARD Show
Video
Video
28:30
Meister des Alltags QUIZSHOW
Gilt auch bei Eheleuten die ärztliche Schweigepflicht? Und lässt sich mit einer Büroklammer ganz einfach der Strunk einer Tomate entfernen? Diese spannenden und kuriosen Fragen rund um den ganz normalen Alltag gibt es im SWR-Wissensquiz!
ARD Serien
Video
Video
48:07
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte KRANKENHAUSSERIE Hab keine Angst (Staffel: 3 Folge: 122), D 2017
Besorgt bringt Joshua Alvart seine Oma Lene ins Johannes-Thal-Klinikum. Die Neurochirurgin Dr. Ruhland reagiert sofort: Sie erkennt, wie schwer krank Frau Alvart ist. Doch die geplante Hirn-OP nimmt eine tragische Wendung.
ARD Show
Video
Video
49:30
Live nach Neun INFOMAGAZIN
Wir sind keine Morgenmuffel, wir sind Live nach Neun. Wir gehen mit Live-Schalten raus ins Leben, an spannende Orte in ganz Deutschland. Besuchen Alltagshelden oder Anpacker, die einfach mal einen extra lauten Applaus verdient haben.
ZDF Show
Video
Video
23:22
Volle Kanne - Service täglich INFOMAGAZIN Volle Kanne vom 7. Juli 2020
Klimaforscher Mojib Latif ist zu Gast bei Ingo Nommsen.
ARTE Show
Video
Video
25:54
Xenius INFOMAGAZIN Essen und Gewohnheiten - Ein Speiseplan für 10 Milliarden, D 2019
Mehr als 800 Millionen Menschen hungern, rund zwei Milliarden Menschen haben Übergewicht. Was also muss auf den Teller, damit die gesamte Weltbevölkerung ausgewogen ernährt werden kann? Und wie kann dabei der Schaden, den die Lebensmittelproduktion an der Umwelt verursacht, minimiert werden? Denn rund ein Drittel der menschengemachen Treibhausgasemissionen gehen auf Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion zurück. Verschiedene Wissenschaftler haben sich in den vergangenen Jahren mit diesem Thema befasst und einen Ernährungsplan aufgestellt. Das Fazit: Eine wachsende Bevölkerung mit einer gesunden und nachhaltigen Ernährung zu versorgen, funktioniert nur, wenn Essgewohnheiten verändert werden, die Nahrungsmittelproduktion verbessert und die Verschwendung von Lebensmitteln reduziert wird. Die „Xenius“-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner sind im Umweltinstitut München zu Gast und versuchen selbst einen Speiseplan zu entwickeln, mit dem zehn Milliarden Menschen satt werden könnten. Dabei wollen sie herausfinden, ob das überhaupt funktioniert, und wenn ja, wie wir dann am besten unsere Essgewohnheiten umstellen sollten.
ARTE Serien
Video
Video
2:24
Alte Schachteln COMEDYSERIE Da stimmt was nicht, F 2016
Ein 49-jähriger Mann kann es nicht akzeptieren, langsam aber sicher zu altern. Der ehemalige Frauenheld kann sich nicht damit abfinden, dass er nicht mehr so viel Erfolg bei Frauen hat. Also geht er zum besten Schönheitschirurgen der Stadt, und dieser kann ihn 15 Jahre jünger aussehen lassen. Der Mann lebt wieder auf und wird überall für 35 gehalten. Doch im Zug begegnet er einer alten Dame, die behauptet, das wahre Alter erraten zu können – allerdings hat sie eine seltsame Methode, dies herauszufinden. Schließlich liefert sie den handfesten Beweis …
ARTE Doku
Video
Video
25:52
Hilma af Klint KÜNSTLERINNENPORTRÄT Ihrer Zeit voraus, D 2018
Zu Lebzeiten war Hilma af Klint (1862-1944) eine Unbekannte. Erst jetzt wird die Künstlerin im New Yorker Guggenheim Museum mit einer Einzelausstellung geehrt und als Pionierin der Abstraktion gefeiert – noch vor Malewitsch und Kandinsky. Hilma af Klint wusste, dass sie ihrer Zeit voraus war. Als Malerin und Medium fühlte sie sich von höheren Wesen geleitet und war damit nicht allein. Das Unsichtbare lag in der Luft: Das elektrische Licht wurde erfunden, ebenso das Telefon und die Röntgentechnik. Hilma af Klint wollte das Unsichtbare auf die Leinwand bannen. 1904, während einer Séance, bekam sie von höheren Wesen den Auftrag, Bilder für einen Tempel zu malen. Sie nahm den Auftrag an und ließ alles, was sie an der Kunstakademie gelernt hatte, radikal hinter sich. Die großformatigen Serien, die dann entstanden, waren so abstrakt und modern, dass sie selbst ihren Mentor Rudolf Steiner ratlos machten. Steiner baute in Dornach ein anthroposophisches Zentrum, das Goetheanum, das Hilma wie bestimmt dafür schien, ihre Bilder zu beherbergen. Von Steiners Ablehnung enttäuscht, suchte sie weiter und skizzierte einen Tempel in Spiralform, überzeugt davon, dass ihre Bilder eines Tages doch noch gesehen werden. Fasziniert von Hilma af Klints Willensstärke und ihrem Talent rekonstruierten der Großneffe Johan af Klint, die Biografin Julia Voss und Tracey Bashkoff, Kuratorin des Guggenheim, Hilmas Suche; eine Suche, die sich mit der Ausstellung in New York auf überraschende Weise erfüllt.
ARTE Doku
Video
Video
54:11
One, Two, Three DOKUMENTATION, ARM 2016
Sie waren Handwerker, Arbeiterin, Ärztin oder Lehrer. Inzwischen sind sie zwischen 60 und 80 Jahre alt, sie leben allein – und was Hovsep, Maryam, Mikhail, Anahit und Aida sonst noch eint, ist der Wille, nicht aufzugeben. Aida, die Musikerin, sagt "wir müssen immer weiterkämpfen, gegen Krankheit und Tod, gegen das Vergessen und das Schwinden der Erinnerungen – und deshalb singen und tanzen wir gemeinsam, denn das gibt uns Freude!" Die älteren Herrschaften aus Eriwan haben unter der Regie der resoluten Tanzlehrerin Jasmina in einer Amateurtanzgruppe zueinandergefunden. Jasmina ist bei weitem die Jüngste der Truppe und kommandiert doch alle streng herum. Aber derart gut trainiert können sie mit ihren Tanzauftritten beweisen, dass sie noch immer von Liebe träumen und Hoffnungen für die Zukunft haben – und verzaubern so ihr Publikum. Der Filmemacher Arman Yeritsyan hat seine Protagonisten über viele Monate hinweg begleitet, ihren Erzählungen von früher gelauscht und ihr Leben und ihre Entwicklungen von heute beobachtet. Die Offenheit der Protagonisten, ihre Ernsthaftigkeit und Verletzlichkeit wie auch ihr Humor und ihre Fähigkeit, über sich selbst zu lachen, ist unglaublich anrührend, ohne je sentimental zu sein. "One, Two, Three" erzählt eine inspirierende Geschichte, die beweist, dass Zuversicht und Optimismus unabhängig von Alter und Lebensumständen möglich sind.
ARTE Kids
Video
Video
6:10
ARTE Journal Junior KINDERMAGAZIN, D, F 2020
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN