SWR heute

BR NDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SWR Doku
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit DOKUMENTATION Vor allem Weihrauch - Dhofar und Negev - Oman/Israel
Das aromatische Harz des boswellia sacra Baumes zählte zu den begehrtesten Handelsgütern der antiken Welt. In Ägypten wurde Weihrauch ebenso verbrannt wie an den Höfen indischer Maharadschas. In Rom wurde er in Gold aufgewogen. Über Tausende von Kilometern wurde er gehandelt und es entstand die "Weihrauchstraße". Wie der wohl bekannteste aller Wohlgerüche des Orients gewonnen wurde und vor allem, woher genau er stammte, blieb den Abnehmern verborgen. Die Karawanenführer bewahrten ihr Schweigen, die Produzenten wurden reich. In der Region Dhofar im Süden des Sultanats Oman wird bis heute Weihrauch gewonnen. In den Trockentälern ritzen Beduinen die knorrigen Bäume, um nach einigen Tagen das Harz zu ernten. Verkauft wird es im Weihrauch-Souk von Salalah. Von der Blütezeit des Weihrauchhandels künden nur noch Ruinenstädte: Häfen wie Samharam und al-Balid verdienten am Seehandel, Oasen wie Wubar wurden als Karawanenstationen reich und mächtig - Stationen an der omanischen Weihrauchstraße, die zum Weltkulturerbe erklärt wurden. En Saharonim, Avdat, Shivta, Chalutza - klangvolle Namen an der nördlichen Weihrauchstraße. Karawansereien, Dörfer, Städte. Und dazwischen die Wüste: Krater, Berge, Steine, Sand, Wasserstellen. Heute gehört dieser Teil zur Negev, der Wüste in Israel. Früher lag dort das Reich der Nabatäer, der Herrscher über die Handelswege, über die das kostbare Gut Weihrauch vom südlichen Arabien in die Metropolen Europas gebracht wurde. Hauptstadt des Nabatäerreiches war das legendäre Petra. Von dort ging es nach En Saharonim, einer kleinen Oase, nach Avdat, einer prächtigen Stadt auf dem Berg, nach Shivta, der landwirtschaftlichen Metropole und nach Chalutza, wo es heute nur noch ein paar Steinhaufen gibt im Sand, einige wenige Ruinen, Mauern. Von dort führte der historische Weg Richtung Gaza, dem Mittelmeerhafen. Endpunkt einer langen, schwankenden Reise: wochenlang, auf dem Rücken der Kamele. Die Weihrauchstraße erzählt auch von der Globalisierung im Altertum, einem Kampf um knappe Güter. Von Großmächten und von Nomaden, die in der Nische der Wüste ein eigenes Reich gründen. Nur sie wissen, wie man mit wenig Wasser überlebt und kennen die Konkurrenz der Handelsstraßen.
SWR Show
Sehen statt hören INFOMAGAZIN
Alle Beiträge sind mit Gebärdenbegleitung und Untertitel versehen. Sendeformat und Themenwahl orientieren sich außerdem an den Bedürfnissen hörgeschädigter Zuschauer.
SWR Doku
Rund - na und ...? DOKUMENTATION Frauen und ihr Körper
Anja Bartel wog bei ihrer ersten Hochzeit weit über 100 Kilo. Als sie im Sommer Urlaubsbilder von sich sah, machte es bei der 44-Jährigen Klick und sie begann abzunehmen. Maite Kelly kennt das Auf und Ab auf der Waage seit ihrer Kindheit. Die Zweitjüngste der legendären Kelly-Family-Sprösslinge brauchte lange, um sich schön zu finden. Heute sagt die Mutter dreier Töchter: "Schlank sein ist nicht meine Priorität, ich versuche gesund zu leben". Ein Film über die vielen Gesichter der Schönheit - und den Kampf zweier Frauen, ihren Körper anzunehmen und sich schön zu finden.
SWR Show
Tele-Akademie GESPRÄCH
Die Reihe will Wissen und Denkanstöße vermitteln, indem sie regelmäßig den Vorträgen von Experten der verschiedensten Bereichen eine Plattform bietet.
SWR Doku
Der Südwesten von oben LANDSCHAFTSBILD Unsere Wissensschmieden
Im Weltvergleich hat Deutschland sieben Top-Unis im Rang von Oxford und Harvard. Drei davon liegen im Südwesten und bieten ein nahezu kostenloses Studium: Freiburg, Heidelberg, Tübingen.
SWR Doku
Das Vermächtnis der Zisterzienser DOKUMENTATION Frankreich
Viele der Ideen, die der Mönch Bernhard von Clairvaux im elften Jahrhundert aufschrieb, sind heute für immer mehr Menschen wieder attraktiv: Zurück zu den Ursprüngen, sich auf das Wesentliche besinnen. Und die Überzeugung, dass jeder Form von Arbeit eine Würde innewohnt - es sei denn, sie habe ein moralisch unlauteres Ziel. Vor rund 1000 Jahren ließen sich Mönche in einem unwirtlichen Sumpfgebiet in Burgund nieder und bauten das Kloster Cîteaux. Sie stellten sich gegen den Luxus und das ausschweifende Leben, die zu dieser Zeit andere Ordensgemeinschaften prägten und kehrten zurück zum alten benediktinischen Gedanken des "Ora et labora" - "Bete und arbeite". Das spiegelt sich auch in den Klosterbauten der Zisterzienser wider: Monumental, schlicht und ohne Ornamentik üben sie bis heute eine große Faszination aus. Auf der Suche nach spiritueller Erneuerung schufen die Mönche architektonische Meisterwerke, die zu Vorreitern der gotischen Baukunst wurden. Die zweiteilige Dokumentation begibt sich auf Spurensuche in den Klöstern, von denen nur wenige heute noch in Gänze erhalten sind. Denn was an jenem abgeschiedenen Ort in Burgund begann, wurde zu einem europäischen Netzwerk des Glaubens und der Macht.
SWR Show
Grétry mit Sophie Karthäuser und dem L'Orfeo Barockorchester KLASSISCHE MUSIK
Als Schöpfer von mehr als 60 Bühnenwerken war André Ernest Grétry (1741 - 1813) neben Gluck einer der einflussreichsten Pariser Komponisten seiner Zeit - zu Recht, war es dem Anhänger Rousseaus doch gelungen, die traditionelle französische Deklamation mit frischer italianità und Sanglichkeit zu verbinden. Sein auf unmittelbare dramatische Wirkung und Natürlichkeit des Ausdrucks gerichtetes Komponieren gelangte in der Ballettkomödie Zémire et Azor erstmals zur Vollendung und garantierte Grétry triumphalen, dauerhaften und internationalen Erfolg. Grétrys Richard-Löwenherz Oper (Air "Je crains de lui parler la nuit") hatte für die französische musikalische Komödie eine Bedeutung, die mit derjenigen von Mozarts "Entführung aus dem Serail" für den deutschsprachigen Bereich durchaus vergleichbar ist, indem sie dem leichten Genre zuvor ungekannte kompositorische Geschlossenheit und Tiefe verlieh. Bei den Schwetzinger SWR Festspielen 2013 würdigte man die Musik Grétrys anlässlich seines damaligen 200. Todestages.
SWR Doku
Evangelischer Adventsgottesdienst zur Eröffnung der Aktion "Brot für die Welt" KIRCHE UND RELIGION
Auch in diesem Jahr ruft das evangelische Hilfswerk "Brot für die Welt" in den Wochen vor Weihnachten zu Aktionen und Spenden auf unter dem Motto "Kindern Zukunft schenken". Weltweit müssen immer noch 150 Millionen Kinder arbeiten, statt in die Schule zu gehen. Brot für die Welt setzt sich dafür ein, dass Kinder lernen können und nicht gezwungen sind zu arbeiten. Der Eröffnungsgottesdienst wird geleitet von Cornelia Füllkrug-Weitzel, der Präsidentin des Hilfswerkes. Die Predigt hält Kirchenpräsident Christian Schad. Schüler*innen des Trifelsgymnasiums unter der Leitung von Meike Porz zeigen im Gottesdienst ihre Auseinandersetzung mit dem Problem Kinderarbeit in Form großformatiger Malerei auf Leinwand und inspiriert vom Street-Art Künstler Mark Jenkins mit lebensgroßen Figuren zum Beispiel auf dem Boden schlafend oder im Kirchgang putzend. Ministerpräsidentin Malu Dreyer macht in ihrer Rede deutlich, warum ihr die diesjährige Hilfsaktion "Kindern Zukunft schenken" wichtig ist. "Macht hoch die Tür", eines der bekanntesten Adventslieder, ist das adventliche Liedmotiv im Gottesdienst, gestaltet von Jochen Steuerwald, Landeskirchenmusikdirektor, Robert Sattelberger an der Orgel und dem pfälzischen Landesposaunenchor unter der Leitung von Christian Syperek.
SWR Doku
Indien - Eine Chance für Töchter? DOKUMENTATION
Die Filmdokumentation "Indien - Eine Chance für Töchter?" gibt Einblick in die Folgen einer in Zentralindien vorherrschenden kulturellen Präferenz für männliche Babys. Der Film schildert den furchtlosen Kampf einer Hebamme gegen Traditionen und gesellschaftliche Konventionen. Dass eine Gesellschaft ohne Frauen keine Zukunft hat, zeigt das sogenannte "Dorf der Männer", in dem in den vergangenen drei Jahrzehnten kein Mädchen mehr geboren wurde. Die Lösung des Problems ist möglicherweise in einem winzigen Dorf zu finden, dessen Plan zur Rettung der Mädchen so einfach wie verblüffend ist.
SWR Doku
natürlich! NATUR UND UMWELT
Natur und Umwelt im Südwesten
SWR Show
Schnittgut. Alles aus dem Garten INFOMAGAZIN
SWR Serien
Familie Dr. Kleist FAMILIENSERIE Weil wir uns lieben (Staffel: 8 Folge: 113), D 2019
Der engagierte Internist Dr. Christian Kleist hat nicht nur mit seiner Großfamilie alle Hände voll zu tun. Er kümmert sich auch wie immer mit aller Energie um seine Patienten.
SWR Film
Die Hüttenwirtin KOMÖDIE, D, A 2010
Werbemanagerin Sandra lebt seit geraumer Zeit in Berlin. Als sie von ihrem Vater eine Tiroler Berghütte erbt, reist sie erstmals wieder in die alte Heimat, um die traditionsreiche Ausflugsgaststätte zu verkaufen. Wider Erwarten erkennt sie dabei ihre wahre Bestimmung und eröffnet den "Hüttenwirt" neu. Der skrupellose Bürgermeister Xaver Riemer jedoch, der die Hütte seit Jahren übernehmen will, setzt alles daran, um ihre ambitionierten Pläne zu durchkreuzen. Unterstützung erhält Sandra ausgerechnet von Xavers Sohn Markus, ihrer großen Jugendliebe.
SWR Doku
Expedition in die Heimat LAND UND LEUTE Winterabenteuer im Allgäu
Die SWR Reisereportage führt in das winterliche Allgäu. SWR Moderatorin Annette Krause erkundet die sogenannten Hörnerdörfer, fünf Orte entlang der Hörnerkette. Diese Orte sind mit ihrem abwechslungsreichen Angebot an Wintersportmöglichkeiten ein beliebtes Reiseziel für Urlauberinnen und Urlauber aus dem Südwesten. Die Landschaft eignet sich ideal zum Schneeschuhwandern. Mit Unterstützung von Bergführer Michael Schott biwakiert Annette Krause auf einem Hörnergipfel. Wesentlich komfortabler hat es der schwäbische Skiclub Gerhausen, der bei Ofterschwang eine eigene Berghütte besitzt. Die Skifahrerinnen und Skifahrer aus Baden-Württemberg helfen beim Präparieren der Piste für den Skiweltcup der Damen. Bei diesem Großereignis ist auch die ehemalige Weltmeisterin im Riesenslalom, Maria Epple-Beck, dabei. Gemeinsam mit der SWR Moderatorin erkundet sie die Rennstrecke. In den 1950er-Jahren bekam der Skitourismus im Allgäu einen wichtigen Impuls durch die sogenannte Hörnertour. Das war eine Skitour über die Hörnergipfel, die inklusive An- und Abreise, an nur einem Tag zu bewerkstelligen war. Auch heute noch erzählt man im FIS-Skimuseum in Fischen davon. Bei wichtigen Anlässen veranstaltet der Ort ein historisches Skirennen mit alter Kleidung und Ausrüstung. Auf dem Bolsterlanger Horn liegt Deutschlands höchstgelegene Grillschule, in der Chef-Grillmeister Adolf Blanz Wintergrillkurse gibt. Der kleine Ort Balderschwang ist für seine ausgezeichneten Langlaufmöglichkeiten bekannt. Annette Krause trifft hier die Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle und wird in die immer beliebter werdende Sportart eingeführt. Außerdem gibt es in Balderschwang einen privaten Radiosender, Radio Horeb. Etwa 50 Personen arbeiten bei diesem christlichen Sender. Pfarrer Richard Kohler ist stolz darauf, dass aus diesem abgelegenen Ort inmitten der Berge in die ganze Welt gesendet wird.
SWR Doku
Weihnachten Extra ZEITGESCHEHEN Adventszeit mit Mundschutz und Abstand
SWR Show
Lecker aufs Land im Advent ESSEN UND TRINKEN Gefüllte Gänsebrust aus dem Lipperland (Folge: 1)
"Lecker aufs Land" ist in der Vorweihnachtszeit von den Alpen bis nach Brandenburg unterwegs - eine außergewöhnliche Genussreise durch Deutschland. Reihum laden sich alle Frauen gegenseitig auf ihre Höfe ein, geben einen Einblick in weihnachtliche Bräuche und bekochen sich gegenseitig mit heimischen Rezepten. Die erste Reise geht zu Sabine Klemme ins Lipperland. Sabine lebt auf einem Bauernhof, der fast wie ein kleines Freilichtmuseum erscheint. Sabine Klemmes Weihnachtsmenü besteht aus kreativen, bodenständig-traditionellen Gerichten. Auf der Speisekarte steht als Vorspeise Kartoffelcremesuppe mit Orangen und würzigen Pinienkernen. Zum Hauptgang bereitet Sabine eine gefüllte Gänsebrust mit knusprigen Kartoffelrosen und Winterwurzelgemüse zu. Als Dessert gibt es ein Walnussparfait mit Preiselbeer-Zwetschgenkompott. Neben dem Hofbesuch unternimmt die Gastgeberin einen Ausflug in ihre Region und entführt die Landfrauen aus Baden-Württemberg, Brandenburg und Bayern zum Weihnachtsmarkt auf Schloss Bückeburg.
SWR Doku
Tiermythen TIERE Die Kinder des rosa Delphins
Der Flussdelfin ist für die Amazonasindianer ein heiliges Tier, der Bote der Wasser-Göttin. Die Indianerinnen und Indianer glauben fest an diese uralten Mythen und Märchen, die sich um den Boto ranken, den rosa Flussdelfin: Demnach soll ein ertrunkener Mensch zu einem Flussdelfin werden. Der Legende nach erscheint der Amazonasdelfin des Nachts als gut gekleideter attraktiver junger Mann, der Mädchen verführt und am nächsten Morgen wieder als Delfin im Fluss verschwindet. Doch der Boto in diesen Märchen ist nicht nur Verführer, er ist vor allem der Wächter über das natürliche Gleichgewicht. Wenn er zu nahe an ein Kanu kommt oder es sogar berührt, darf man hier nicht mehr fischen. Fakt ist: Der Boto ist ein geheimnisvolles Tier. Wie viele Flussdelfine es noch gibt, weiß niemand, die meisten leben wohl in unzugänglichen Bereichen des Amazonas. Wo sie sich paaren, wie oft und wann, ist genauso unbekannt. Doch je öfter Francis, der Sohn eines Schamanen, den Delfinen bei seinen Reisen auf dem wasserreichsten Fluss der Erde begegnet, desto mehr interessiert er sich für diese Tiere. Deshalb trifft er Forschende und andere Menschen, die versuchen, die Geheimnisse des Boto zu ergründen und sein Verhalten zu verstehen. Denn Francis weiß: Der Mensch zerstört den Lebensraum des Botos und damit auch die Lebensgrundlage der Amazonasindianer. Nur wenn die Welt der Sagen, Mythen und Märchen der Indianerinnen und Indianer überleben, hat auch der Bote der Wassergöttin, der Boto, eine Chance zu überleben.
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Show
Ich trage einen großen Namen RATESPIEL (Folge: 685)
Die Moderatorin Julia Westlake spricht auch heute mit zwei Verwandten großer Vorfahren. Der Name der ersten großen Persönlichkeit wurde im Laufe der Zeit zum gesellschaftlichen Allgemeingut. Und das Werk des zweiten großen Namensträgers ist heute noch genauso aktuell wie zu Lebzeiten. Fritz Frey, Anja Höfer und Dieter Kassel versuchen, das Geheimnis zu lüften.
SWR
Treffpunkt REGIONALMAGAZIN Weihnachtsstimmung trotz Corona
Die Moderatoren des Magazins sind für die Zuschauer live unterwegs im gesamten Sendegebiet. Sie melden sich von immer anderen Orten und Veranstaltungen zu Wort.
SWR Serien
Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie FAMILIENSERIE Es bewegt sich was (Folge: 1079), D 2020
Auf dem Bauernhof der Fallers im Schwarzwald schreibt das Leben spannende Geschichten. Die verschiedenen Generationen müssen sich mit Liebe, Konflikten und schwierigen Entscheidungen auseinandersetzen.
30.11.
Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie FAMILIENSERIE Es bewegt sich was (Folge: 1079), D 2020
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
SWR Doku
Heimat in den Alpen LAND UND LEUTE Wie Bergdörfer ihre Tradition erhalten (Folge: 1)
Die Alpen sind ein Touristenmagnet. Aber immer weniger Menschen möchten hier leben. Gegen diesen Trend setzen manche Zeichen. Sie besinnen sich auf Traditionen. Bregenzer Bäuerinnen und Bauern ziehen mit ihrem Vieh seit Generationen dem Futter hinterher: zunächst auf eine Voralpe, dann hoch in die Berge. Im Schweizer Kanton Graubünden verarbeiten die Bewohnerinnen und Bewohner eines kleinen Dorfes ihre Kastanien nach der Ernte so, wie es schon im Mittelalter üblich war.
SWR Doku
Heimat in den Alpen LAND UND LEUTE Wie Bergdörfer ihre Zukunft sichern (Folge: 2)
Viele Dörfer der Alpen sind von Landflucht bedroht. Doch nun erwachen einige von ihnen wieder zum Leben. Im Piemont wirbt ein Bürgermeister erfolgreich um Zuzügler. Und in den Karawanken, zwischen Kärnten und Slowenien, gibt es seit dem Fall des Eisernen Vorhangs grenzüberschreitende Perspektiven.
SWR Sport
Sportschau - Die Bundesliga am Sonntag FUßBALL
Auch wenn Sie am Wochenende einen vollen Terminkalender hatten, verpassen Sie in der Bundesliga nichts. Denn die spannendsten und wichtigsten Szenen gibt es hier zusammengefasst nochmal zu bestaunen.
SWR Show
Die Pierre M. Krause Show COMEDYSHOW (Folge: 603)
Atze Schröder. Die Ruhrpott-Legende ist inzwischen mit "echten Gefühlen" unterwegs - so heißt zumindest sein aktuelles Programm. Ansonsten betreibt er seinen eigenen Podcast und schreibt Bücher. Bei Pierre M. Krause erzählt er Anekdoten aus seinem Leben. Außerdem: Pierre ist wieder unterwegs als Praktikant. Dieses Mal bei der Oberbürgermeisterin von Speyer. Live-Musik kommt von Pohlmann. Er spielt mit SMAF "Glashaus".
SWR Show
WALULIS Woche SHOW Verschwörer jagen Teenies, Kanzleramts-Crash und Zoff bei Pro7 (Folge: 9)
In den Highlights der Woche geht es dieses Mal um folgende Themen: der Aufstand der Quotenfrauen, Verschwörer, die jetzt in Teenie-Apps ködern und der Zoff um Moderator Elton und die Pro7-Show "Schlag den Star". Außerdem wird beleuchtet, wie sich in den Medien ein absurder Kampf ums Gendern auftut. Das alles und mehr wie immer mit Philipp Walulis.
SWR Show
Die Carolin Kebekus Show COMEDYSHOW
SWR Film
Wilde Maus SATIRE, A 2017
Der Wiener Feuilletonist Georg hält sich für eine unverzichtbare Instanz der Musikkritik. Aus allen Wolken fällt der 50-Jährige, als ihn der aalglatte Zeitungschef Waller aus Kostengründen zum "freiwilligen" Abgang zwingt. Seiner Frau Johanna verschweigt er den demütigenden Rauswurf und verlässt jeden Tag das Haus angeblich, um wie gewohnt in die Redaktion zu gehen. Tatsächlich verbringt Georg seine viele Zeit auf dem Rummelplatz, wo er den Rumtreiber Erich und dessen rumänische Freundin Nicoletta kennenlernt. Um wieder eine Aufgabe zu haben, steigt der geschasste Journalist bei einer fragwürdigen Geschäftsidee ein: Georg leiht Erich Geld, um die "Wilde Maus", eine heruntergekommene Achterbahn, zu pachten. Sein neuer Freund hilft ihm im Gegenzug bei nächtlichen Racheaktionen gegen den verhassten Waller. Der wiederum weiß, wer sich im Dunkeln an seinem Auto und seinem Haus vergeht und nimmt sich Georgs Schwachstelle vor: Dessen eingefahrene Ehe, die unter dem unerfüllten Kinderwunsch von Johanna leidet. Schon bald eskaliert der Kleinkrieg zwischen den erbitterten Streithähnen. Beiden ist kein Mittel zu mies.
SWR Film
Action Man - Bankraub fast perfekt GANGSTERFILM, F, I 1966
Der alternde Ganove Denis hat sich schon vor Jahren zur Ruhe gesetzt und betreibt in der französischen Provinz eine kleine Bar und eine Pension. Doch das bürgerliche Leben langweilt ihn immer mehr. Als er zufällig seinem alten Freund, dem Amerikaner Jim, begegnet, beschließt er, noch einmal einen ganz großen Coup durchzuziehen. Gemeinsam wollen die beiden eine Bank ausrauben, die sich direkt gegenüber von Denis' Haus befindet. Zunächst läuft alles wie am Schnürchen. Dann aber versucht eine brutale Gangsterbande, ihnen die Beute abzujagen.
SWR Serien
Familie Dr. Kleist FAMILIENSERIE Weil wir uns lieben (Staffel: 8 Folge: 113), D 2019
Der engagierte Internist Dr. Christian Kleist hat nicht nur mit seiner Großfamilie alle Hände voll zu tun. Er kümmert sich auch wie immer mit aller Energie um seine Patienten.
SWR Serien
Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie (Wh.) FAMILIENSERIE Es bewegt sich was (Folge: 1079), D 2020
Auf dem Bauernhof der Fallers im Schwarzwald schreibt das Leben spannende Geschichten. Die verschiedenen Generationen müssen sich mit Liebe, Konflikten und schwierigen Entscheidungen auseinandersetzen.
SWR Serien
Es geschah an der Grenze KRIMISERIE Von Hand zu Hand, D 1960
Der deutsche Zoll weiß, dass amerikanische Zigaretten in großen Mengen auf illegalen Wegen innerhalb des Gebiets Basel - Weil eingeschleust werden. Er kann aber lange nicht ausfindig machen durch wen. Bei einem Verkehrsunfall platzt die Aktentasche des gestürzten Motorradfahrers auf und drei Päckchen amerikanischer Zigaretten fallen heraus. So kommt die Geschichte ins Rollen. Ferner sind noch der Schiffsführer Jan Elkens und Grabowski beteiligt. Wer ist der Zigarettenschieber? Gehören am Ende alle zu einem Schmugglerring?
SWR Doku
Ich und die Anderen DOKUMENTATION Der Kampf mit den Buchstaben - Analphabetismus
"Jahrelang habe ich mich verkrochen und es verheimlicht", sagt Torsten. Er ist Analphabet, genau wie Marcel und Luc. Ihr Alltag ist ungeheuer mühsam, Analphabetismus macht Privatleben, Schule und Beruf zur ständigen Herausforderung. In der Dokumentation erzählen drei junge Analphabeten von ihrem täglichen Kampf mit den Buchstaben und von ihrer Entscheidung, sich dem Problem zu stellen. Wie fühlt es sich an, als junger Erwachsener Grundschulwissen nachzuholen?
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN