Hitler und der Reichstagsbrand

Hitler und der Reichstagsbrand

ORF III
Hitler und der Reichstagsbrand

Hitler und der Reichstagsbrand

Geschichte

Der Reichstagsbrand am 27. Februar 1933 war ein schicksalhaftes Ereignis in der Geschichte Deutschlands, das als Vorwand für die Errichtung eines autoritären Regimes unter der Führung von Adolf Hitler und der NSDAP genutzt wurde. Der Brand brach gegen 23 Uhr im Reichstagsgebäude aus und zerstörte weite Teile des Gebäudes. Obwohl es nur einen Verdächtigen gab, der noch dazu beteuerte allein für den Brand verantwortlich zu sein, nutzten die Nationalsozialisten die Gelegenheit, um die Schuld auf die Kommunisten zu schieben und eine massive Verhaftungswelle von politischen Gegnern einzuleiten. 5 Männer wurden in einem Schauprozess angeklagt. Unter ihnen einer mit jugendlichem Aussehen, den man im brennenden Reichstag entdeckt und verhaftet hat -Marinus van der Lubbe. Die auf wundersame Weise erhaltenen Aufzeichnungen dieser Verhandlung ermöglichen es uns, die Ereignisse durch die Stimmen der Ankläger und der Zeugen zu rekonstruieren. Hitler nutzte den Brand, um das Ermächtigungsgesetz durchzusetzen, das ihm und der NSDAP ermöglichte, Gesetze ohne Zustimmung des Reichstags zu erlassen und die Grundrechte der Bürger einzuschränken. Dies war der Beginn einer Ära des Terrors und der Unterdrückung, die zur nationalsozialistischen Diktatur und schließlich zum Zweiten Weltkrieg führen sollte. Es gibt bis heute viele Theorien und Spekulationen darüber, wer den Brand tatsächlich gelegt hat und welche Motive dahinterstanden. Einige Historikerinnen und Historiker argumentieren, dass die Nationalsozialisten selbst den Brand gelegt haben, um einen Vorwand zu haben die Kommunisten zu verfolgen und die Macht zu ergreifen. Bis heute bleibt der Reichstagsbrand jedoch ein dunkles Kapitel in der Geschichte Deutschlands und ein Mahnmal für die Gefahren von extremistischen Ideologien und autoritären Regimen.
ORF III

Hitler und der Reichstagsbrand

Geschichte Vor 90 Jahren in der Nacht zum 27. Februar 1933 brannte der Deutsche Reichstag nieder und mit ihm die Demokratie. In wenigen Tagen wurde das Schicksal eines ganzen Landes und ganz Europas auf den Kopf gestellt. Der Reichstagsbrand diente als Vorwand zur Errichtung der Diktatur Adolf Hitlers. Aber wer hat ihn angezündet? Noch in den rauchenden Trümmern wird ein Mann festgenommen - der Holländer Marinus Van der Lubbe. Er ist geständig, aber ist er zurechnungsfähig? Obwohl die genauen Umstände des Feuers nicht geklärt sind, wurde der Brand fast augenblicklich von den Nationalsozialisten genutzt, um die Kommunisten zu beschuldigen und ihre Macht zu festigen. Ermittlungen darüber, wer der oder die wahren Brandstifter waren, sind nie zu einem Ergebnis gekommen. Der Reichstagsbrand hatte direkte und langfristige Auswirkungen auf die politische Landschaft Deutschlands und der Welt. Es führte zur Aufhebung der Meinungsfreiheit und der Verfolgung politischer Gegner, und führte schlussendlich zum Holocaust. 90 Jahre nach dem Ereignis ist es an der Zeit, Licht in dieses letzte entscheidende Geheimnis des 20. Jahrhunderts zu bringen. Es ist ein dunkles Kapitel in der Geschichte Deutschlands und eine Mahnung dafür, wie leicht Demokratien untergraben werden können.
ORF III
Hitlers blutiger Weg zur Macht - Der Mord an Ernst Röhm

Hitlers blutiger Weg zur Macht - Der Mord an Ernst Röhm

ORF III

ORF III heute

ORF2 ServusTV
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III
Kultur Heute MAGAZIN
ORF III
WETTER/INFO NACHRICHTEN
ORF III Serien
Agatha Christie's Poirot KRIMISERIE Das Böse unter der Sonne (Staffel: 8 Folge: 1)
Die Suche nach einer wertvollen Diamantbrosche führt den exzentrischen Meisterdetektiv Hercule Poirot in ein Luxushotel auf eine einsame Mittelmeerinsel. Als dort die ehemalige Broadway-Diva Arlena Marshall ermordet wird, ist der kriminalistische Spürsinn des Belgiers gefragt. Die große Zahl der Verdächtigen, die alle ein Alibi vorweisen können, gestaltet die Suche nach dem Mörder schwierig. GB 2001
ORF III Serien
Agatha Christie's Poirot KRIMISERIE Mord in Mesopotamien (Staffel: 8 Folge: 2)
Agatha Christies Figur des belgischen Meisterdetektivs Hercule Poirot löst mithilfe seiner kleinen grauen Zellen die kompliziertesten Fälle. Arthur Hastings besucht zusammen mit Poirot seinen Neffen Bill Coleman, der Teil eines Teams ist, das archäologische Arbeiten im Irak ausführt. Die Stimmung im Team ist gedrückt, da wenige Tage zuvor ein Arbeiter ermordet wurde. Gerade als Poirot abgereist ist, der den Komfort eines Hotels in Bagdad der Unterbringung in der Nähe der Grabungsstätte vorzieht, gibt es einen weiteren Toten: Mrs. Leidner, die Frau von Dr. Leidner, der die Grabungen anführt, wird erschlagen. Sie hatte seit Jahren Drohbriefe von jemandem erhalten, der sich als ihr toter erster Ehemann ausgegeben hatte. Hat der Verfasser dieser Briefe sie getötet? Um wen handelt es sich? Ist der Mörder ein Fremder oder ein Mitglied des Ausgrabungsteams, das sie gehasst hat? Poirot muss einiges klären, da sich zum Mordfall auch noch Drogenmissbrauch und der Diebstahl von Artefakten aus dem Lager hinzugesellen. Die Dreharbeiten für diese Folge der Serie fanden aufgrund der schwierigen politischen Verhältnisse nicht im Irak statt, sondern in Uthina , einer archäologischen Stätte in Tunesien. Der Großteil der Aufnahmen entstand allerdings in einem Filmstudio in England. GB 2001
ORF III Serien
Agatha Christie's Poirot KRIMISERIE Tod auf dem Nil (Staffel: 9 Folge: 3)
Die reiche und schöne Linnet Doyle macht mit ihrem frisch getrauten Ehemann Simon, der ehemals mit ihrer besten Freundin Jacqueline De Bellfort verlobt war, ihre Hochzeitsreise auf dem Nil. Poirot, ebenfalls Gast an Bord des Schiffes, ahnt das Drama, als er die eifersüchtige Jackie den Doyles auf Schritt und Tritt folgen sieht. Wenig später wird Linnet ermordet in ihrer Kabine aufgefunden GB 2004
ORF III Serien
Agatha Christie's Poirot KRIMISERIE Morphium (Staffel: 9 Folge: 2)
Wer außer Elinor Carlisle hatte einen Grund, ihre schwerkranke Tante Laura Welman und die junge Mary Gerrard umzubringen? Alle Indizien sprechen gegen sie, und sie hatte in beiden Fällen ein Motiv. Durch den Tod ihrer Tante erbt sie ein Vermögen, und mit Mary Gerrard beseitigt sie eine Nebenbuhlerin. Aber Dr. Lord, der Arzt ihrer Tante, glaubt an ihre Unschuld und engagiert Poirot. Dieser stößt auf viele Widersprüche und ermittelt durch eine banale und scheinbar unsinnige Lüge den tatsächlichen Täter. GB 2003
ORF III Show
Über die Gletscher - Im Ötz- und Schnalstal VOLKSTÜMLICHE UNTERHALTUNG (Folge: 1)
Zwei eindrucksvolle Alpentäler und die riesige Gletscherwelt der Ötztaler Alpen stehen im Mittelpunkt der Sendung des "Klingenden Österreich", zu der uns Sepp Forcher nach Nord- und Südtirol einlädt. In Umhausen im Ötztal beginnt die von Volksmusik und Gesang begleitete, diesmal eineinhalb Stunden dauernde Wanderung. Über Längenfeld und das Ötztaler Freilichtmuseum bei Lehn geht es hinauf nach Sölden und Vent zu den über 2000 Meter hoch gelegenen Rofenhöfen, von dort über das Hochjoch in das südtirolische Schnalstal, das Pfossental und hinaus in den Vinschgau.
ORF III Show
Über die Gletscher - Im Ötz- und Schnalstal VOLKSTÜMLICHE UNTERHALTUNG (Folge: 2)
Zwei eindrucksvolle Alpentäler und die riesige Gletscherwelt der Ötztaler Alpen stehen im Mittelpunkt der Sendung des "Klingenden Österreich", zu der uns Sepp Forcher nach Nord- und Südtirol einlädt. In Umhausen im Ötztal beginnt die von Volksmusik und Gesang begleitete, diesmal eineinhalb Stunden dauernde Wanderung. Über Längenfeld und das Ötztaler Freilichtmuseum bei Lehn geht es hinauf nach Sölden und Vent zu den über 2000 Meter hoch gelegenen Rofenhöfen, von dort über das Hochjoch in das südtirolische Schnalstal, das Pfossental und hinaus in den Vinschgau.
ORF III Doku
Heimat Österreich BRAUCHTUM Ein Jahr im Kaunertal
ORF III Doku
Landleben DOKUMENTATION Rund um Schladming
ORF III Doku
Land der Berge LANDSCHAFTSBILD Wintertraum in den Nockbergen
ORF III Doku
Hitler und der Reichstagsbrand GESCHICHTE
Vor 90 Jahren in der Nacht zum 27. Februar 1933 brannte der Deutsche Reichstag nieder und mit ihm die Demokratie. In wenigen Tagen wurde das Schicksal eines ganzen Landes und ganz Europas auf den Kopf gestellt. Der Reichstagsbrand diente als Vorwand zur Errichtung der Diktatur Adolf Hitlers. Aber wer hat ihn angezündet? Noch in den rauchenden Trümmern wird ein Mann festgenommen - der Holländer Marinus Van der Lubbe. Er ist geständig, aber ist er zurechnungsfähig? Obwohl die genauen Umstände des Feuers nicht geklärt sind, wurde der Brand fast augenblicklich von den Nationalsozialisten genutzt, um die Kommunisten zu beschuldigen und ihre Macht zu festigen. Ermittlungen darüber, wer der oder die wahren Brandstifter waren, sind nie zu einem Ergebnis gekommen. Der Reichstagsbrand hatte direkte und langfristige Auswirkungen auf die politische Landschaft Deutschlands und der Welt. Es führte zur Aufhebung der Meinungsfreiheit und der Verfolgung politischer Gegner, und führte schlussendlich zum Holocaust. 90 Jahre nach dem Ereignis ist es an der Zeit, Licht in dieses letzte entscheidende Geheimnis des 20. Jahrhunderts zu bringen. Es ist ein dunkles Kapitel in der Geschichte Deutschlands und eine Mahnung dafür, wie leicht Demokratien untergraben werden können.
ORF III Doku
Hitler und der Reichstagsbrand GESCHICHTE
Der Reichstagsbrand am 27. Februar 1933 war ein schicksalhaftes Ereignis in der Geschichte Deutschlands, das als Vorwand für die Errichtung eines autoritären Regimes unter der Führung von Adolf Hitler und der NSDAP genutzt wurde. Der Brand brach gegen 23 Uhr im Reichstagsgebäude aus und zerstörte weite Teile des Gebäudes. Obwohl es nur einen Verdächtigen gab, der noch dazu beteuerte allein für den Brand verantwortlich zu sein, nutzten die Nationalsozialisten die Gelegenheit, um die Schuld auf die Kommunisten zu schieben und eine massive Verhaftungswelle von politischen Gegnern einzuleiten. 5 Männer wurden in einem Schauprozess angeklagt. Unter ihnen einer mit jugendlichem Aussehen, den man im brennenden Reichstag entdeckt und verhaftet hat -Marinus van der Lubbe. Die auf wundersame Weise erhaltenen Aufzeichnungen dieser Verhandlung ermöglichen es uns, die Ereignisse durch die Stimmen der Ankläger und der Zeugen zu rekonstruieren. Hitler nutzte den Brand, um das Ermächtigungsgesetz durchzusetzen, das ihm und der NSDAP ermöglichte, Gesetze ohne Zustimmung des Reichstags zu erlassen und die Grundrechte der Bürger einzuschränken. Dies war der Beginn einer Ära des Terrors und der Unterdrückung, die zur nationalsozialistischen Diktatur und schließlich zum Zweiten Weltkrieg führen sollte. Es gibt bis heute viele Theorien und Spekulationen darüber, wer den Brand tatsächlich gelegt hat und welche Motive dahinterstanden. Einige Historikerinnen und Historiker argumentieren, dass die Nationalsozialisten selbst den Brand gelegt haben, um einen Vorwand zu haben die Kommunisten zu verfolgen und die Macht zu ergreifen. Bis heute bleibt der Reichstagsbrand jedoch ein dunkles Kapitel in der Geschichte Deutschlands und ein Mahnmal für die Gefahren von extremistischen Ideologien und autoritären Regimen.
ORF III Doku
Hitlers blutiger Weg zur Macht - Der Mord an Ernst Röhm GESCHICHTE
Nach der Machtübernahme Adolf Hitlers 1933 schwelte ein Machtkonflikt in den Reihen der Nationalsozialisten. Vor allem der Chef der Sturmabteilung , Ernst Röhm wurde zu einem innerparteilichen Konkurrenten. Gezielt wurden Gerüchte über einen bevorstehenden Putsch durch die SA gestreut, und die seit langem bekannte Homosexualität betont. Vom 29. Juni bis 2. Juli 1934 ließ Hitler dann eine Mordwelle über seine eigene Partei hereinbrechen. Konkurrenten in den eigenen Reihen wurden skrupellos eliminiert - darunter eben auch Ernst Röhm, Hitlers ältester Freund, Unterstützer und Nationalsozialist der ersten Stunde. In einer wilden Aktion wurden insgesamt etwa 200 Menschen liquidiert. Was brachte Hitler dazu, zu solchen Mitteln zu greifen und seinem alten Weggefährten in den Rücken zu fallen? Und wie wurden diese Morde begangen? Es war ein Wendepunkt am Weg der Machtergreifung der Nationalsozialisten.
ORF III Doku
Der junge Hitler - Jugendjahre eines Diktators DOKUMENTATION
Adolf Hitler - geboren in Oberösterreich, aufgestiegen zum wohl gefürchtetsten Diktator der Weltgeschichte. In seinen Jugendjahren hätte noch niemand vorhersehen können, dass er als "Führer" zum mächtigsten Mann Deutschlands aufsteigen würde. Ein durchschnittlicher Schüler, aufgewachsen in eher ärmlichen Verhältnissen, verhätschelt von seiner Mutter. Doch wie wurde aus diesem Buben der "Führer" und woher rührte sein hasserfülltes Weltbild? Die Dokumentation von Regisseur Gerhard Jelinek und Birgit Mosser-Schuöcker begibt sich auf eine Spurensuche nach den prägenden Ereignissen im Leben des jungen Hitlers.
ORF III Show
Die Tafelrunde KABARETTSHOW
ORF III Show
Kabarett im Turm KABARETTSHOW Steinböck & Strobl - Wilde Mischung
ORF III Show
Kabarett im Turm KABARETTSHOW Chrissi Buchmasser - Braves Kind
ORF III Show
Die kranken Schwestern SATIRESHOW (Folge: 1)
Satirisches Gag-Feuerwerk rund um Andrea Händler, Sigrid Hauser und Elke Winkens. Mit: Bettina Soriat, Reinhard Novak, Thomas Maurer, Werner Sobotka, Viktor Gernot, Florian Scheuba, Christoph Fälbl, Sigrid Hauser, Andrea Händler, Sigrid Hauser, Elke Winkens, uva. Österreich 1995
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION 16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv
ORF III Show
Die kranken Schwestern SATIRESHOW (Folge: 1)
ORF III Show
Kabarett im Turm KABARETTSHOW Chrissi Buchmasser - Braves Kind
ORF III Show
Über die Gletscher - Im Ötz- und Schnalstal VOLKSTÜMLICHE UNTERHALTUNG (Folge: 2)
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN