NDR heute

SWR WDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
NDR Doku
Mein Norden DOKUMENTATION
NDR Serien
Neues vom Süderhof FAMILIENSERIE Lili und der Hampelmann (Staffel: 5 Folge: 44)
Als Lili den goldenen Hampelmann an Carolines Ohr sieht, ist sie hingerissen. Mit Peggy Hilfe überredet sie Caroline, ihn ihr für eine Party zu leihen. Doch schon nach der Schule stellt sie fest, sie hat den Ohrclip aus ihrer Brusttasche verloren. Da er trotz intensiver Suche verschwunden bleibt, ist Lili die Partylaune verdorben. Am nächsten Tag muss sie bei Caroline Farbe bekennen. Die reagiert genauso verzweifelt wie Lili und gesteht, dass sie den Clip ihrer Mutter heimlich getragen habe. Ein Gegenstück, das die beiden bei einem Juwelier entdecken, ist kaum zu bezahlen. Doch bevor Oma Brendel ihr Erspartes angreifen muss, taucht der Hampelmann-Ohrclip überraschend wieder an Lenas Ohr auf. Lenas Enttäuschung ist groß, als sie Bens tolles Geschenk wieder hergeben muss. Doch für Lili und Caroline wendet sich im letzten Moment alles zum Guten.
NDR Serien
Neues vom Süderhof FAMILIENSERIE Dany und die Giftspur (Staffel: 5 Folge: 45)
Es beginnt mit einem kleinen, toten Stichling, den Ben und Patrick ihrer Klasse eigentlich ja lebendig präsentieren wollten. Als Dany wenig später im nahegelegenen Wildbach ein paar weitere tote Fische entdeckt, sind Kiyo und er die Einzigen, die einen Zusammenhang herstellen. Während Dr. Brendel eine Wasserprobe ans Labor in der Stadt schickt, laufen in der Ruine der stillgelegten Chemiefabrik die Vorbereitungen für die Riesenfete. Die Tafeln, die vor dem Betreten des Geländes warnen, interessieren die Kids nicht. Selbst als Dany beweisen kann, dass die Fische an giftigen Rückständen aus der Fabrik sterben, erntet er nichts als Spott und Unglauben. Einsicht setzt sich erst durch, als Ordnungshüter Schmahl auftaucht und dem Treiben der Partyfreaks kurzerhand ein Ende setzt.
NDR Kids
Die Sendung mit der Maus KINDERSENDUNG
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger
NDR Show
Sehen statt Hören INFOMAGAZIN
Alle Beiträge sind mit Gebärdenbegleitung und Untertitel versehen. Sendeformat und Themenwahl orientieren sich außerdem an den Bedürfnissen hörgeschädigter Zuschauer.
NDR Show
Die Ratgeber INFOMAGAZIN Die wahren Preise unserer Lebensmittel
NDR Doku
Die Vergessenen GESELLSCHAFT UND SOZIALES Judith Rakers bei den sozialen Opfern der Pandemie
Bei der diesjährigen NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" geht es darum, Menschen zu helfen, die durch die Corona-Pandemie ganz besonders in Not geraten sind. Judith Rakers nimmt die Zuschauer*innen mit zu denen, die keine laute Stimme haben. Zu Menschen, die schon vor Corona um ihre Existenz und um ihre Zukunft ringen mussten. Und jetzt erst recht. Sie trifft die vergessenen Opfer der Pandemie, hakt nach, was dringend benötigt wird, wie jetzt geholfen werden kann. Das Coronavirus prägt den Alltag. Seit den drastischen Maßnahmen im März dieses Jahres hat sich das Leben für alle grundlegend verändert. Kurzarbeit, geschlossene Geschäfte, Hotels und Restaurants kämpfen ums Überleben. Hilfspakete wurden und werden weiter aufgelegt, große Unternehmen mit Milliardensummen unterstützt. Aber wer hilft denen, die in der zweiten Reihe stehen? Die schon vor der Pandemie mit viel Aufwand und wenig Hilfe über die Runden kommen mussten? In Bergen auf Rügen trifft Judith Rakers die elfjährige Jamie Lee. In der Zeit der weitgehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens hat das Mädchen kaum für die Schule gelernt. Einmal musste sie schon eine Klasse wiederholen. "Ich habe jeden Tag Mathe und Deutsch, gerade vor den Mathestunden bin ich immer megaaufgeregt und weiß, dass ich wieder nichts verstehe", so Jamie Lee. Die Familie möchte, kann ihr aber nicht helfen: Ihre Eltern leben getrennt, der Vater arbeitet manchmal bis spät in den Abend. Das Einkommen reicht gerade so. Die Großmutter, selbst noch berufstätig, versucht sich als Mutterersatz. Für Nachhilfe ist kein Geld da. Die Familie lebt in Rotensee, einer Plattenbausiedlung. 3.000 Menschen am Rande der glänzenden Tourismuswelt. Fast vergessen. Wenn da nicht das Projekt "nebenan" wäre. Cornelius Bach, Alexander Henning und eine Handvoll Helfer*innen versuchen, das Miteinander in Rotensee zu stärken. "Niemand zieht, wenn er nicht muss, nach Rotensee", so Cornelius Bach. Viele Menschen in Rotensee sind arbeitslos oder in prekären Jobs beschäftigt. Vereinsamung, soziale Isolation sind hier keine Fremdworte. nebenan hält dagegen. Mittlerweile gibt es den Treffpunkt Ankerplatz, ein Straßencafé und einen Kinderspielenachmittag. Für Jamie Lee und andere Kinder, die seit den öffentlichen Beschränkungen in der Schule immer schlechter mitkommen, möchten Bach und seine Mitstreitenden eine Pädagogin für regelmäßige Nachhilfestunden einstellen. Noch fehlt dazu das nötige Geld. Auch in Pinneberg kämpfen Menschen mit den Auswirkungen der Pandemie. Hier besucht Judith Rakers Susanne Wilk. Sie leitet die TAS, die Tagesaufenthaltsstätte der örtlichen Diakonie. Sie betreut Obdachlose und arme Pinneberger Bürger*innen: Kleiderkammer, Duschen, Waschmaschine, jeden Tag ein warmes Essen. Das, was man zum Leben braucht, aber in Armut sich nicht leisten kann. "Das war ein großes Problem für unsere Leute, als die günstigen Nudeln alle ausverkauft waren. Manchmal waren ja noch teure Nudeln da. Aber wie soll man sich die leisten, wenn man am Rande des Existenzminimums lebt?", so Susanne Wilk. Wer in Pinneberg von Armut betroffen ist und etwas zu Essen braucht, bekommt es in der Tagesaufenthaltsstätte. Aber seit den Beschränkungen ist der Aufenthaltsraum geschlossen, zu klein, um die Hygienebestimmungen und Abstandsregeln einzuhalten. Die Mahlzeiten werden am Hintereingang auf einem Parkplatz verteilt. Seitdem ist die Betreuung schwierig. "Für uns und unsere Schützlinge eine Katstrophe", kommentiert Susanne Wilk die letzten Monate. Susanne Wilk träumt davon, einen Foodtruck, einen Imbisswagen, anzuschaffen. Damit könnte das Team mit einer mobilen Küche zu den armen und obdachlosen Menschen in Pinneberg fahren. Der Truck würde um die 35.000 Euro kosten. Aber woher das Geld nehmen? Das soziale Leben hat spürbar gelitten in den letzten Monaten. Judith Rakers versucht, den Vergessenen eine Stimme zu geben und daran zu erinnern, wer jetzt Hilfe braucht.
NDR
Nordmagazin REGIONALMAGAZIN
Im hohen Norden ist immer etwas los. Die Moderatoren besuchen interessante Persönlichkeiten, stellen Verbraucher-Vergleichstests vor und liefern Neuigkeiten aus der Region.
NDR
Hamburg Journal REGIONALMAGAZIN
Bereits seit dem Jahr 1985 informieren die Moderatoren über das Neueste aus der Hansestadt. Dabei werden sowohl politische und sportliche als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR
Schleswig-Holstein Magazin REGIONALMAGAZIN
In kurzweiligen Beiträgen erfahren die Zuschauer hier alles Wissenswerte über das Bundesland im hohen Norden. Themen aus Politik, Kultur, Sport und Heimatkunde werden behandelt.
NDR
buten un binnen | regionalmagazin REGIONALMAGAZIN
Das mehrfach ausgezeichnete Format berichtet seit 1980 über aktuelle Geschehnisse in der Hansestadt Bremen. Dabei werden sowohl politische und sportliche, als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR Doku
Die Nordreportage DOKUMENTATION Hofgeschichten
Auf der hufe8 im mecklenburgischen Selow soll endlich der Mais geerntet werden. Ziemlich spät in diesem Jahr, denn erst war das Getreide zu feucht und dann gab es Probleme mit der Erntemaschine. Jetzt steht alles bereit. Aber noch ist nicht klar, ob der der Feuchtewert nun auch passt. Bei Henning Beeken auf Hof Eggers in den Hamburger Vierlanden sind die Quitten reif, sie fallen schon von den Bäumen. Jetzt muss Nachbar Jürgen helfen. Der ist schon seit Jahren bei der Ernte dabei und hat ein altes Rezept für leckeres Quittengelee. Auf dem schleswig-holsteinischen Hof Viehbrook in Rendswühren beginnt Johanna ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr. Und gleich geht es in den Schweinestall, denn der muss ausgemistet werden. Albert Smidt will im ostfriesischen Bingum seinen Reitplatz beleuchten. Dafür hat er sich schon vor einiger Zeit große Leuchten besorgt. Doch die müssen jetzt zum Reitplatz transportiert werden. Das ist aber viel komplizierter als erwartet.
NDR Doku
Meine Kindheit im Harz ZEITGESCHICHTE
"Unsere Geschichte - Meine Kindheit im Harz" macht eine Zeitreise von den 1950er- bis zu den 1970er-Jahren. Ehemalige Harzkinder erinnern sich an die Höhen und Tiefen ihrer Kindheit. Schauspieler Heinz Hoenig verbringt als Kind viel Zeit in der Natur oder im Pferdestall. Noch heute kehrt er gerne in die Stille der Wälder zurück. Die Försterkinder Reinhild Dirks und Bernd Ueberschär begleiten ihren Vater so oft es geht in den Wald. Angst macht ihnen nur die deutsch-deutsche Grenze. "Die Grenzsoldaten haben jeden unserer Schritte verfolgt mit ihren Ferngläsern", erzählen die beiden. Regina Keinert wächst in Bad Grund als Bergmannstochter auf. Ihr Vater arbeitet unter Tage. Nach der Schule schaut sie immer zuerst hoch zum Fördergerüst: So lange dort keine Fahne auf Halbmast weht, sind alle Bergmänner wohlauf und Regina ist beruhigt. Friedrich Keinerts Eltern betreiben eine Gaststätte mit Mühle. Die Bauern bringen ihr Korn zum Mahlen und machen Pause bei deftigem Essen und Schnaps. Besonderer Höhepunkt: das Schlachtfest. Ingo Nitschke wird im Osten des Harzes groß, auf dem Brocken, dem sagenumwobenen Berg. Seine Eltern sind Meteorologen. Neben extremen Wetterlagen mit Schnee, Stürmen und Nebel bestimmt auch die deutsch-deutsche Teilung den Alltag. DDR-Grenzsoldaten laufen Streife, die Nachbarn sind russische Soldaten. Schon in der Kindheit von Sabine Töpperwien zeichnet sich ab, dass sie später einmal eine bekannte Sportmoderatorin wird. Das nicht nur, weil sie mit den Nachbarjungen Fußball spielt, sondern auch weil sie glühender Fan des VfL Osterode ist. Karl-Heinz Busse kommt in den Nachkriegsjahren als Flüchtling nach Hohegeiß, wo die Großeltern eine kleine Landwirtschaft betreiben. Die Zeiten sind ärmlich, aber es reicht zum Leben. Noch heute erinnert sich Karl-Heinz Busse an den Geschmack der "Körnchensuppe" von damals. Stephan Querfurth wächst im ehemaligen Zisterzienserkloster Walkenried auf. Im berühmten Kreuzgang spielt er "Mittelalter" oder fährt Slalom mit seinem Fahrrad. Pastor, wie sein Vater, möchte Stephan nicht werden. Dann schon lieber Archäologe: Schon als Kind beginnt er mit Ausgrabungen. Und was er dabei findet, gefällt nicht jedem im Ort.
NDR Doku
Weltreisen REPORTAGE
Er betreut 56 Gemeinden, hält drei Messen jeden Sonntag, fährt Zehntausende Autokilometer pro Jahr: Toño Arroyo. Der Pfarrer von San Pedro ist Schwerstarbeiter im Auftrag der katholischen Kirche. Sein Dienstort: der Nordosten der Serranía Celtibérica, ein riesiger Landstrich doppelt so groß wie Belgien, in dem nur etwa acht Menschen pro Quadratkilometer leben. "Spanisch Lappland" nennen die Einheimischen dieses Gebiet, das sich quer über den Norden Spaniens bis fast nach Valencia erstreckt. Denn so wenig Menschen wie hier leben tatsächlich sonst nur noch am Polarkreis. ARD-Spanien-Korrespondentin Natalia Bachmayer begleitet Toño Arroyo. Der Pfarrer tourt seit 40 Jahren mit einer Mischung aus Pragmatismus und Heimatliebe durch die Region. Der geht es schlecht, das ist ihm klar. Dazu muss er nur die Zahl der Beerdigungen und Taufen miteinander vergleichen. Aber Aufgeben ist keine Option: Die Menschen hier brauchen ihn. "Wir sind die 113", sagt Arroyo. Die 112, der ärztliche Notruf, kümmert sich um Autounfälle und Herzinfarkte. Er kümmert sich um das, was man sonst noch so braucht in der kalten Heimat: Trost, Unterstützung, Freundschaft. In den Gemeinden, die Toño Arroyo betreut, findet sich alles: Dörfer, in denen zwei oder drei Menschen leben. Geisterdörfer, die unter der Woche leer stehen und in die die ehemaligen Bewohner*innen nur noch sonnabends und sonntags zurückkehren, weil sie ihr "Pueblo" nicht komplett aufgeben wollen. Aber auch Orte, in denen sich ein störrischer Bürgermeister oder ein findiges Dorfkomitee gegen die schleichende Entvölkerung stemmen. Und so kümmern sich mittlerweile Rumänen oder Marokkaner um die örtlichen Schafherden, pflegen die Alten und sorgen mit ihren Kindern dafür, dass die Dorfschule wieder öffnen kann. Migration mag anderswo als Problem gelten. Hier, in der einsamsten Gegend Europas, ist sie die Lösung.
NDR Doku
Transoceánica - Von Lima nach Rio de Janeiro LAND UND LEUTE
Der Asphalt der Transoceánica zieht sich 6.200 Kilometer lang wie ein endloses Band von Lima am Pazifik nach Rio de Janeiro am Atlantik. Erst seit Januar 2016 führt die längste Buslinie der Welt durch die dünne, kalte Luft der peruanischen Andenpässe und das feuchtheiße Tiefland Brasiliens. Fünf Tage lang ist Claudio Rodriguez unterwegs, um seine Exfrau und seine Kinder zu besuchen. Während der Bus ächzend eine Höhe von über 4.700 Metern erklimmt, rappt er mit den anderen Passagieren. Die Transoceánica gilt als Meilenstein, weil sie Menschen verbindet, die zuvor völlig abgeschottet lebten. Davon profitiert Lino Mamane. Der Quechua-Indianer ist Leiter eines Kartoffelparks, der auf knapp 4.000 Metern Höhe liegt. Dank der Verbindungsstraße Transoceánica kann Lino seine Kartoffeln an Spitzenrestaurants in Lima verkaufen. Der Sternekoch Virgilio Martínez Véliz wurde mit seinen edlen Menüs aus diesen Kartoffeln zu einem der besten Köche der Welt gewählt. Das andere Gesicht der Transoceánica zeigt sich am Fuße der Anden. Hinter dichtem Dschungel beginnen die illegalen Goldminen. Mithilfe von Quecksilber versuchen Goldsucher, dem Urwaldboden das Edelmetall zu entreißen. Die Transoceánica hat hier eine Dynamik in Gang gesetzt, wegen der Victor Zambrano um sein Leben fürchtet. Der Ökoaktivist zeigt die Verstöße der illegalen Goldsucher an und wird deswegen von ihnen bedroht. Entlang der Transoceánica zeigt sich Südamerikas Dilemma: ein Kontinent mit einem beeindruckenden kulturellen Erbe, faszinierender Landschaft und Menschen mit einer unerschöpflichen Gier nach Rohstoffen.
NDR Sport
Sportclub live MAGAZIN 3. Liga: FC Ingolstadt 04 - VfB Lübeck
In der Sportsendung widmet man sich vor allem Live-Spielen aus lokalen Ligen oder sportlichen Höhepunkten der norddeutschen Bundesländer.
NDR Doku
Magie der Fjorde LANDSCHAFTSBILD
Norwegens Fjorde gehören zu den spektakulärsten Landschaftsformen, die Europas Natur zu bieten hat. Bis zu 200 Kilometer ziehen sie sich von der Atlantikküste ins Land hinein, manche sind über 1.000 Meter tief. Sie sind Relikte der Eiszeit, als gewaltige Gletscher Täler ausgefräst und selbst härtestes Gestein zermalmt haben. Obwohl das Wasser in den Fjorden kalt und dunkel ist und kaum ein Lichtstrahl in die Abgründe fällt, ist das Leben darin erstaunlich bunt und üppig. Im Reich der Finsternis wachsen Korallenriffe, in der Strömung wiegen sich fluoreszierende Seefedern und seltsam leuchtende Meeresschnecken. Im Winter treiben Orcas riesige Heringsschwärme tief in die Meeresarme hinein. Was von ihrer Mahlzeit übrig bleibt, ernten Vögel, Fische und Seesterne. Im Sommer wandern Lachse die Flüsse der Fjorde hinauf, um oberhalb der Wasserfälle und Stromschnellen, fernab der Feinde im Meer, zu laichen. Bis zu fünf Jahre werden die Junglachse in geschützten Buchten ausharren, bevor sie zurück ins Salzwasser der Fjorde wandern. Wie aber kommt es, dass unter den extremen Bedingungen im und am Fjord ein derart großer Reichtum herrscht? Was ist das Geheimnis der Fjorde? Der Film taucht ein in die unergründlich scheinenden Tiefen der Fjorde Norwegens und zeigt die Vielfalt des Lebens im und am Wasser der sogenannten "ertrunkenen Täler". Mit aufwendigen Zeitlupen und Zeitraffern, Nachtaufnahmen und teils noch nie gesehenem Tierverhalten zeichnet Naturfilmer Jan Haft ein spannendes wie informatives Porträt er Fjorde, bei Mitternachtssonne und Mondschein, bei Eis und Schnee und im magischen Glanz der Polarlichter.
NDR Doku
Wolf, Bär & Co. TIERE Großaktion bei den Girgentana-Ziegen - Pediküre für alle! (Folge: 32)
Zeigt her eure Füße Bei den Girgentana-Ziegen steht eine große Aktion an: die Klauenpflege und die Trennung der reinrassigen von den Mischziegen. Tierpfleger Stefan Heidemann übt sich als Ziegenfänger, doch die Tiere machen lieber, was sie wollen. Mal springen sie ins Gehege hinaus, dann wieder hinein. Die Tierpfleger haben alle Hände voll zu tun und mancher kommt nicht ohne Blessuren davon! Urlaubsvertretung bei den Schneeleoparden Schneeleoparden-Pfleger Georg Müller ist im Urlaub, seine Schützlinge müssen ohne ihn auskommen. Tierpfleger Jens Pradel und Azubi Jörg Bruno Grabbert wollen die Stubenhocker in den Garten schicken. Das wollen die Schneeleoparden ganz und gar nicht. Die Zeit, als sie süße Schmusekätzchen waren, ist schon lange vorbei. Unda und Kira zeigen, dass sie echte Kampfkatzen geworden sind. Eine Sensation: Ein Condor-Baby ist im Wildpark geboren Vorsicht ist geboten! Der hitzköpfige Condor Sancho ist gerade Vater geworden. Parkfotografin Angela Kraft will die ersten Fotos vom seltenen Nachwuchs machen, Falkner Lothar Askani lenkt derweil den zornigen Papa ab. Eine riskante Sache! Ob Mutter Inka sich ebenfalls so leicht verschaukeln lässt? Training für Klettermaxe Bei den jungen Waschbären Ritchie und Putzi steht ein Trainingsprogramm auf der Tagesordnung. Mit "Wolfsmutter" Tanja Askani und "Wolfsvater" Jörg Ahrend soll das Klettern geübt werden, und zwar für die Flugshow. Schließlich sind Tanja und Jörg beide Falkner und können zwei "Helfer" in ihrem Programm gut gebrauchen. Ein Indianer im Wildpark Doch die Attraktion in der Flugshow ist "Winnetou". Er schaut vorbei, um einen Jungadler höchstpersönlich zu taufen. Mit neuem Namen fliegt es sich schließlich viel besser.
NDR Show
Tim Mälzer kocht! KOCHSHOW
Seit 2009 zeigt der sympathische Fernsehkoch den Zuschauern, wie man frische und saisonale Speisen appetitlich zubereitet. Dabei dürfen auch ein Augenzwinkern und flotte Sprüche nicht fehlen.
NDR Doku
Nordtour TOURISMUS
NDR Show
DAS! INFOMAGAZIN
Hypnotiseur, Life-Coach, "Wundermacher": Die Berufsbeschreibung von Mentalmagier Jan Becker liest sich nicht nur spektakulär, mit seinen Auftritten und seiner Kunst zieht er ganz real seit Jahren sein Publikum in seinen Bann. Bei seinen eindrucksvollen Hypnoseshows versetzt er reihenweise Zuschauende in Trance. Doch dahinter steckt noch viel mehr: Jan Becker will den Blick auf die inneren Stärken eines jeden lenken, nicht nur im Moment der Hypnose, sondern auch im Alltag. Sein aktuelles Buch verspricht: "Du kannst Wunder vollbringen." Worin die Magie des Lebens besteht und auf welche Weise sie helfen kann, sein persönliches Potenzial zu entfalten, verrät der mehrfache Bestsellerautor auf dem Roten Sofa. Und er wird nicht nur Wunder an Bettina Tietjen vollbringen, sondern hat auch praktische Übungen für die Zuschauenden.
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
NDR Show
Gefragt - Gejagt QUIZSHOW (Folge: 1)
Quiz-Marathon mit Alexander Bommes
NDR Doku
Total normal?! 75 Jahre Radio Bremen MEDIEN
Radio Bremen feiert seinen 75. Geburtstag, ein guter Anlass für eine vergnügliche Reise durch die Zeit! Der kleine, feine ARD-Sender von der Weser brachte in den siebeneinhalb Jahrzehnten Großes hervor. Dazu gehören Medienereignisse, die im kollektiven Gedächtnis sind: von Loriot über Rudi Carrell, Hape Kerkeling und dem legendären "Beat-Club" mit Uschi Nerke bis zu Maren Kroymann. Sie war schon in den 1990er-Jahren mit "Nachtschwester Kroymann" im Abendprogramm Das Erste zu sehen. Aktuell räumt die Schauspielerin, Musikerin und Satirikerin mit "Kroymann" alle Fernsehpreise der Republik ab, lässt es sich aber nicht nehmen, persönlich durch diese Radio-Bremen-Geburtstagssendung zu führen. Maren Kroymann nimmt Platz auf dem original grünen Sofa, auf dem neben dem Mops auch stets Vicco von Bülow saß, und reist quer durch die Historie des Senders. Schauspieler Hardy Krüger bereiste für Radio-Bremen-Reportagen die Welt, mit Loriot brachte der Sender die ersten weiblichen Comedytalente wie Evelyn Hamann auf den Schirm. Von Bremen aus bezauberte die junge Katja Riemann im Fernsehspiel "Sommer in Lesmona", einem Straßenfeger im Abendprogramm Das Erste. Die Reportagereihe "Unter deutschen Dächern" deckte immer wieder brisante Themen im gesellschaftlichen Zusammenleben der Deutschen auf. Und die "Mutter aller Talkshows", "3nach9", war und ist seit 46 Jahren legendär für spannende Gespräche, turbulente Szenen im Studio und Unterhaltung zum Mitdenken. Radio Bremen war immer mutig, was das Programm angeht. In den 1960er-Jahren wurde mit der avantgardistischen Konzertreihe "Musica Nova" moderne Musik präsentiert. Später durfte ein vollkommen unbekannter Entertainer aus den Niederlanden seine ersten Schritte im TV unternehmen: Rudi Carrell. Und in den 1990er-Jahren haben Millionen Menschen vorm Fernseher zugeschaut, wie Königin Beatrix ihr "lekker Mittagessen" streitig gemacht wurde. 1980 kam dann das oft anarchische "buten un binnen" hinzu, das erste tägliche TV-Regionalmagazin in der ARD und bis heute eine der erfolgreichsten Formate dieser Art. Der neuntgrößte ARD-Sender hat Fernsehgeschichte geschrieben, Radio Bremen wurde aber auch von der Geschichte geprägt. Dem Zweiten Weltkrieg entkommen und der Demokratie verpflichtet, gründete sich 1950 voller Enthusiasmus in Bremen der Senderverbund ARD (Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Deutschlands). In den Jahrzehnten danach ist Radio Bremen längst ins digitale Zeitalter gestartet und hat zahlreiche erfolgreiche Formate, die nicht nur für das junge Publikum gedacht und gemacht sind, etabliert, zum Beispiel die Reportagereihe "Rabiat" als bereits international preisgekrönte Nachfolgerin der Reihe "Unter deutschen Dächern" in Das Erste, in der ARD Mediathek und auf YouTube. Zu den neuesten Innovationen zählt auch Bremen NEXT als crossmediale Diversity-Jugendwelle. Und das junge Autorinnen- und Autoren-Format "Y-Kollektiv" und die Sportsatire "WUMMS" bei funk sind Grimme-Online-Award ausgezeichnete Formate "made in Bremen".
NDR Show
Kroymann COMEDYSHOW Die Entgiftung
In angespannten Zeiten kommt ein wenig Ablenkung gerade recht, zum Beispiel durch dieses "Kroymann" Spezial. Für die Schauspielerin, Satirikerin und Sängerin Maren Kroymann bedeutet das: Detox im mondänen Kurhotel zusammen mit ihrer Agentin. Viel Zeit hat Maren dafür nicht, das wird gleich zu Beginn klar. Statt 14 Tage gibt es nur zwei Tage. Der Terminplan ist also eng getaktet. Aber ihre Agentin Elisabeth wiegelt ab: Die bieten hier einen Express-Detox. 128 Beauty- und Wohlfühlbehandlungen in 48 Stunden. "Wir entspannen Sie so hart wie noch nie!" Harte Entspannung, gepaart mit spitz pointierten Dialogen, mit der brillanten Annette Frier, die als Marens Agentin zusammen mit ihr eine unwiderstehliche Einheit bildet. Detox heißt aber nicht nur entgiften von alten Dingen, sondern auch, nur Gutes in sich aufzunehmen. Also schwelgt Maren dabei in Erinnerungen an Erfolge wie den Macrons oder sie macht einen Abstecher auf den Todesstern. Im Kurhotel trifft sie unverhofft auf Kolleginnen und Kollegen wie Cordula Stratmann, AnnKathrin Kramer und Kai Wiesinger. Außerdem in der Sendung: Max Bretschneider, Walter Kreye, Denis Moschitto, Thomas Heinze, Michael Wittenborn und viele andere.
NDR Show
Kroymann COMEDYSHOW
Spießertum, Vorurteile, Älterwerden: Auch in dieser Folge der Sketch-Comedy "Kroymann" redet Maren Kroymann wieder Klartext. Dass Kinder ihre Eltern peinlich finden, das kennt man. Aber was wäre eigentlich, wenn Eltern an der Spießigkeit ihrer Kinder geradezu verzweifeln? Maren Kroymann findet in solchen Beziehungen Stoff für brillante Sketchcomedy. Sie zeigt außerdem, dass Comedy auch ohne erhobenen Zeigefinger politisch und gesellschaftskritisch sein kann. Warum zum Beispiel wähnen sich Frauen oft auf der Verliererstraße, wenn sie sich zwischen Privatleben und Karriere entscheiden müssen? Wie sprechen der französische Präsident Emmanuel Macron und seine Frau Brigitte wohl hinter verschlossenen Türen über Politikerinnen und Politiker von Welt? Und wie steht es um die Rente der Stormtrooper auf dem Todesstern? Schauspielerin Maren Kroymann schlüpft in verschiedenste Frauenrollen und zeigt ihren ganz eigenen Blick auf den Alltag. Und das wieder mal bissig, pointiert und mit prominenter Unterstützung: Annette Frier, Cordula Stratmann, Walter Kreye, Victoria Trauttmansdorff, Pierre M. Krause und anderen.
NDR Show
Quizduell QUIZSHOW
Nur Zusehen war gestern! In dieser multimedialen Spielshow darf das Publikum als "Team Deutschland" per App live miträtseln und gegen ein Rate-Team im Studio antreten.
NDR Show
Quizduell-Olymp QUIZSHOW
NDR Doku
Mein Norden DOKUMENTATION
NDR
Nordmagazin REGIONALMAGAZIN
Im hohen Norden ist immer etwas los. Die Moderatoren besuchen interessante Persönlichkeiten, stellen Verbraucher-Vergleichstests vor und liefern Neuigkeiten aus der Region.
NDR
Schleswig-Holstein Magazin REGIONALMAGAZIN
In kurzweiligen Beiträgen erfahren die Zuschauer hier alles Wissenswerte über das Bundesland im hohen Norden. Themen aus Politik, Kultur, Sport und Heimatkunde werden behandelt.
NDR
Hamburg Journal REGIONALMAGAZIN
Bereits seit dem Jahr 1985 informieren die Moderatoren über das Neueste aus der Hansestadt. Dabei werden sowohl politische und sportliche als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR
buten un binnen | regionalmagazin REGIONALMAGAZIN
Das mehrfach ausgezeichnete Format berichtet seit 1980 über aktuelle Geschehnisse in der Hansestadt Bremen. Dabei werden sowohl politische und sportliche, als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR Show
DAS! INFOMAGAZIN
Hypnotiseur, Life-Coach, "Wundermacher": Die Berufsbeschreibung von Mentalmagier Jan Becker liest sich nicht nur spektakulär, mit seinen Auftritten und seiner Kunst zieht er ganz real seit Jahren sein Publikum in seinen Bann. Bei seinen eindrucksvollen Hypnoseshows versetzt er reihenweise Zuschauende in Trance. Doch dahinter steckt noch viel mehr: Jan Becker will den Blick auf die inneren Stärken eines jeden lenken, nicht nur im Moment der Hypnose, sondern auch im Alltag. Sein aktuelles Buch verspricht: "Du kannst Wunder vollbringen." Worin die Magie des Lebens besteht und auf welche Weise sie helfen kann, sein persönliches Potenzial zu entfalten, verrät der mehrfache Bestsellerautor auf dem Roten Sofa. Und er wird nicht nur Wunder an Bettina Tietjen vollbringen, sondern hat auch praktische Übungen für die Zuschauenden.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN