Doku im TV heute

Doku Jetzt

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
GEO Reportage REPORTAGE David und die Komodowarane, D 2015
Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
Gute Nachrichten vom Planeten DOKUMENTATION Wie wir die Natur schützen, D 2020
ZDFinfo Doku
Giganten des Weltalls - Schwarze Löcher ASTRONOMIE, USA 2018
Schwarze Löcher sind geheimnisvoll und verschlingen alles, was in ihre Nähe kommt - sogar Licht. Wissenschaftliche Entdeckungen tragen zu einem neuen Verständnis des Phänomens bei. Sie verleiben sich Staub, Gas, Planeten und selbst größte Sterne ein und wirken auf diese Weise höchst zerstörerisch. Doch jetzt haben Experten herausgefunden, dass sie für die Entwicklung des Universums möglicherweise eine zentrale Rolle spielen. Die Astrophysikerin und Buchautorin Janna Levin nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise, bei der der aktuelle Forschungsstand zu Schwarzen Löchern anschaulich wird. Zahlreiche Spitzenforscherinnen und -forscher der Astronomie und Physik liefern Antworten auf provokative Fragen zu den "allesfressenden" Giganten des Weltalls: Wo kommen sie her? Was befindet sich in ihrem Inneren? Geben Schwarze Löcher Aufschluss über die Art von Raum, Zeit und Schwerkraft, so wie wir sie auf der Erde erleben? Welche Aufgabe haben supermassereiche Schwarze Löcher, und wie kann man überhaupt nachweisen, dass es sie gibt? Am 11. Februar 2016 werden im Rahmen eines LIGO-Experiments (LIGO = Laser-Interferometer Gravitationswellen-Observatorium) mit zwei gigantischen Interferometern Gravitationswellen gemessen, die beim Zusammenstoß von zwei Schwarzen Löchern vor 1,3 Milliarden Jahren entstanden sind. Diese sensationelle Entdeckung bestätigt Albert Einsteins "Allgemeine Relativitätstheorie". Mit spektakulären Aufnahmen und Animationen macht die Dokumentation die zentralen Fragen und Erkenntnisse der Forschung zu Schwarzen Löchern anschaulich, sodass das Geschehen im Weltraum visuell nacherlebt werden kann.
Mythen und Monster DOKUMENTATION Quetzalcoatl, USA 2018
PHOENIX Doku
The True Story of Whitney Houston DOKUMENTATION, USA 2021
Whitney Houston - einer der größten Stars aller Zeiten. Doch was hat das Leben der Sängerin auf so tragische Weise zerstört? Exklusive Aufnahmen bringen Licht ins Dunkel. Ihre atemberaubende Stimme macht Whitney Houston in den 80er Jahren zum Superstar. Ihre Preise und Auszeichnungen und ihre zahlreichen Nummer-Eins-Hits verschaffen ihr sogar einen Platz im Guinness-Buch der Rekorde. 1992 gibt Whitney Houston an der Seite von Kevin Costner ihr Hollywood-Debüt in "Bodyguard". So sehr ihr Stern einst strahlte, so dunkel waren die letzten Jahre ihres Lebens mit Drogenabstürzen und der toxischen Liebe zu Bobby Brown.
Sansibar TOURISMUS Trauminseln zwischen Armut und Aufbruch, D 2019
Sport1 Doku
Antworten mit Bayless Conley KIRCHE UND RELIGION (Folge: 43)
Antworten mit Bayless Conley
Die ARCHE-Fernsehkanzel KIRCHE UND RELIGION (Folge: 43)
KIKA Doku
Die Sendung mit dem Elefanten DOKUMENTATION (Folge: 238), D 2007 / 2021
Der blaue Elefant, bekannt aus "Die Sendung mit der Maus", hat seinen Soloauftritt! In der nach ihm benannten Wissensendung werden interessante Themen kindgerecht für Vorschüler aufbereitet.
Die Muskeltiere ANIMATIONSSERIE Pomme auf Abwegen (Folge: 5), D 2018 / 2021
WDR Doku
Tiere suchen ein Zuhause TIERE
Den "besten Freund" zu finden, ist gar nicht so einfach. Wie wäre es denn mit dem wuscheligen Adonis oder der quirligen Hundedame Leni? Ein Anruf genügt, und einem Kennenlernen steht nichts mehr im Wege.
¡Habla ya! SPANISCH El cuerpo
rbb Doku
Guten Morgen Berlin LAND UND LEUTE Brandenburg aktuell NACHRICHTEN

Doku In Kürze

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
Tele 5 Doku
Joyce Meyer - Das Leben genießen KIRCHE UND RELIGION (Folge: 3249), USA 2021 Dauerwerbesendung WERBUNG
ZDFinfo Doku
Mythen und Monster DOKUMENTATION Quetzalcoatl, USA 2018
Im mexikanischen Teotihuacán ist eine Pyramide dem Gott Quetzalcoatl, in Gestalt einer gefiederten Schlange, geweiht. Die Menschen verehren und fürchten dieses unheimliche Wesen. Hat die Federschlange in dem Tempel gelebt, und wurde sie mit Menschenfleisch besänftigt? Unter dem Tempel finden Forscher einen geheimen Gang, der zu einer großen Kammer führt. Warum nur betrieben die Menschen einen derartigen Aufwand für dieses Geschöpf? Die gefiederte Schlange ist ein furchterregendes wildes Tier. In der alten Stadt Teotihuacán in Mexiko wollen Forscher herausfinden, ob die Verehrung dieses Wesens mit realen Erkenntnissen erklärt werden kann. Sie erkunden die Geheimnisse eines gewaltigen Tempels, der an allen Seiten mit unzähligen Steinskulpturen dieser unheimlichen Gottheit verziert ist. In sorgfältig angelegten Gräbern finden Experten zahlreiche Menschenopfer. Warum brachten die Bewohner von Teotihuacán ihre eigenen Bürger dem Schlangen-Geschöpf als Opfer dar? Der unter der Pyramide gefundene Geheimgang, der zu einer großen Kammer führt, wirft Fragen auf. Wozu hat er gedient und warum all die Mühen unter der Erde? Hat das mythologische Wesen hier vielleicht wirklich gelebt? Im Weltbild der damaligen Völker gilt die gefiederte Schlange als Vermittler zwischen Unterwelt, Erde und dem Götterhimmel. Sie anzubeten und ihr Opfer darzubringen, sichert das eigene Überleben.
heute Xpress NACHRICHTEN
Sport1 Doku
Die ARCHE-Fernsehkanzel KIRCHE UND RELIGION (Folge: 43) Teleshopping WERBUNG
HR Doku
Die Stadt im späten Mittelalter GESCHICHTE Höllenangst und Seelenheil (Folge: 1)
Ausgehend von der Reise eines Pilgers - als Ausdruck seiner Bereitschaft zu Buße und Umkehr - beschreibt der Film das Weltbild der Menschen im Mittelalter. Zentrale Lebensauffassung ist der Glaube an Gott, denn das diesseitige irdische Leben gilt lediglich als Durchgangsstadium ins Jenseits. Gründe für die fehlende Zukunftssicherheit sind Naturkatastrophen, schlechte hygienische Zustände, Hunger und Krankheit, etwa Lepra und Pest, und daraus resultierend die Allgegenwärtigkeit des Todes. Die Menschen haben große Angst, wegen begangener Sünden in die Hölle zu kommen, und nur die Kirche bietet Möglichkeiten an, die Seele vor dem Fegefeuer zu retten. Das Frömmigkeitsverständnis der Stadtbürger und die Macht der Kirche werden anhand von Skulpturen mittelalterlicher Kirchenbauten erläutert. Ein weiterer Aspekt der Sendung ist die Darstellung des Lebens im Kloster, das als Ort des Gottesdienstes und der Karitas gesehen wurde. Exemplarisch wird die Armenspeisung vor den Klostermauern und die Bedeutung der klostereigenen Spitäler erklärt. Am Ende zeigt der Film am Beispiel des Ablasshandels die Fehlentwicklungen, die sich aus der Monopolstellung der Kirche als einziger Mittlerin zwischen Arm und Reich, zwischen Diesseits und Jenseits, ergeben und zur Reformation führen.
Die Stadt im späten Mittelalter GESCHICHTE Mauern, Brunnen, Galgenstricke (Folge: 2)
BR Doku
Panoramabilder/Bergwetter LANDSCHAFTSBILD, D 2021
Das Bayerische Fernsehen präsentiert atemberaubende Landschaftsbilder und Naturaufnahmen aus Bayern und den angrenzenden Alpenländern. Zudem wird über die lokalen Wettermeldungen informiert.
Tele-Gym FITNESS (Folge: 2), D 2021
HR Doku
Die Stadt im späten Mittelalter GESCHICHTE Mauern, Brunnen, Galgenstricke (Folge: 2)
Der Film gibt eine Vorstellung von den Zusammenhängen zwischen Recht, Ordnung und Pflicht, in die der Bürger einer mittelalterlichen Stadt eingebunden war. Herausgearbeitet werden diese Begriffe anhand der - symbolischen - Bedeutung einzelner städtischer Anlagen: der Stadtmauer als sichtbarer Grenze des städtischen Wehr- und Rechtsbereichs, der Wasserversorgung als wichtiger Voraussetzung für das Städtewachstum und des Galgens als Zeichen der auf Abschreckung beruhenden mittelalterlichen Gerichtsbarkeit.
maintower weekend LIFESTYLE
ARTE Doku
Gute Nachrichten vom Planeten (Wh.) DOKUMENTATION Wie wir die Natur schützen, D 2020 Stadt Land Kunst MAGAZIN, F 2020

Mo 08:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFinfo Doku
Mythen und Monster DOKUMENTATION Werwolf, USA 2018
In der Mythologie sind Werwölfe Mischwesen - halb Wolf, halb Mensch. Im Mittelalter glaubte man, dass es diese blutrünstigen Bestien wirklich gibt und dass sie sogar Menschen zerfleischen. Vor mehreren Hundert Jahren wurden zahlreiche Menschen brutal hingerichtet: Man warf ihnen vor, Werwölfe zu sein, die mordend ihr Unwesen treiben. Wie ist dieser Glaube entstanden? Was steckt hinter der Vorstellung von diesem Geschöpf? Wissenschaftler wollen herausfinden, wie der Mythos vom Werwolf entstanden ist. Noch bei den Wikingern wurde der Wolf als kraftvolles, kämpferisch überlegenes Tier verehrt. Was ist passiert, dass aus diesem angesehenen Wesen ein bedrohliches Monster geworden ist? In historischen Quellen ist überliefert, dass manche Menschen selbst angaben, ein Werwolf zu sein. Stecken Halluzinogene dahinter, die die Selbstwahrnehmung verändern? Wie ist der Wolf zu einem Symbol des Bösen geworden? Und welche Rolle spielt die Kirche dabei? Der Mythos vom Werwolf wirft viele Fragen auf, und diese Dokumentation versucht, sie zu beantworten.
Mythen und Monster DOKUMENTATION Vampir, USA 2018
PHOENIX Doku
Sansibar TOURISMUS Trauminseln zwischen Armut und Aufbruch, D 2019
Vor der Küste Tansanias im Indischen Ozean liegt ein Archipel mit einem verheißungsvollen Namen: Sansibar. Doch seine Geschichte ist düster. Über Jahrhunderte blühte dort der Sklavenhandel. Davon zeugen noch heute verfallende Paläste aus Kolonialzeiten, aber auch Museen und Gedenkstätten. Zu den neuen Einnahmequellen der Inseln gehört der Anbau von Algen. Die Ernte ist Frauenarbeit, doch den Profit mit den in Europa begehrten Pflanzen machen andere.
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
WDR Doku
Die Juden - Geschichte eines Volkes GESCHICHTE Gelobtes Land (Folge: 1)
Die erste Folge der sechsteiligen Reihe führt zurück zu den Ursprüngen des jüdischen Volkes in Ägypten und schildert den Mythos vom Exodus, dem Weg ins "Gelobte Land". Die erste jüdische Nation entsteht, die zunächst von Richtern, dann von legendären Königen wie David und Salomo regiert wird. Auch im Kampf gegen übermächtige Gegner gibt der Glaube an den einen Gott dem jüdischen Volk immer wieder Halt. Nach Ende des babylonischen Exils ziehen die Juden zurück in ihre Heimat und bauen Jerusalem zu einem reichen und prächtigen Zentrum auf. Die Tora, die fünf Bücher Mose, wird niedergeschrieben. Bis heute ist sie Mit-telpunkt jüdischen Glaubens.
Die Juden - Geschichte eines Volkes GESCHICHTE Fall des Tempels (Folge: 2)
Nachfolgende Sendungen laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN